Denon HEOS 1 Test: Dank GoPack auch Bluetooth-fähig

Der HEOS 1 ist der kleinste Wireless-Lautsprecher in Denons Multiroom-System-Familie. Mit dem HEOS 1 GoPack lässt er sich als erstes Produkt über Bluetooth auch im Freien verwenden. Wie er sich dabei schlägt, verrät unser Denon HEOS 1 Test.



Verarbeitung

HEOS-1-GoPack mit Bluetooth, Lithium-Ionen-Akku und Splashguard

Seine wesentlichen Design-Merkmale hat der Denon HEOS 1 von seinem großen Bruder HEOS 3 übernommen. Die gekrümmte Frontbekleidung verzichtet dieses Mal auf eine Stoffbespannung und setzt lieber ein Aluminium-Gitter ein.

Die allgemeine Verarbeitungsqualität fühlt sich hochwertigen an. Auch wenn das Hauptgehäuse aus Kunststoff besteht, hinterlässt es einen stabilen und langlebigen Eindruck.

Auf dem Kopf des Gehäuses sind drei Tasten angebracht, um die Lautstärke einzustellen oder den Wireless-Lautsprecher komplett verstummen zu lassen. Alle weiteren Steuer-Funktionen befinden sich in der HEOS App.

Auf der Rückseite des Denon HEOS 1 befindet sich ein Netzwerkanschluss, mit dem Du ihn ins Heimnetzwerk bringst. Als Alternative steht WLAN als Verbindungsmöglichkeit zur Wahl. Dieses funkt im Standard 802.11a/b/g/n mit 2,4 GHz und 5 GHz.

Weitere Anschlüsse sind ein Aux-Eingang für analoge Zuspieler und ein USB-Port, der Smartphones, Speichermedien oder einen Bluetooth-Adapter aufnimmt.


Arcam Solo Music


Denon HEOS 1 GoPack

Libratone Zipp Innenansicht
Devolo-dlan-Cockpit
TIDAL-Genres
Denon-HEOS-1-Test GoPack
Denon-HEOS-1-Test GoPack
Denon-HEOS-1-Test GoPack

Während sich der HEOS 1 im Normalzustand nur unwesentlich vom HEOS 3 unterscheidet, läuft er mit dem optionalen HEOS 1 GoPack zu Höchstleistungen auf.

Das Zusatzpaket besteht aus einem Lithium-Ionen-Akku, einem Bluetooth-USB-Adapter und einem Splashguard (Spitzwasser-Schutz). Der Akku wird als erweiterte Bodenplatte unter den Lautsprecher gesteckt. Bei mittlerer Lautstärke hielt er bei uns im Test zwischen fünf und sechs Stunden lang. Das geht noch besser, wie wir meinen.

Der Bluetooth-Adapter lässt sich direkt in den Splachguard integrieren, der wiederum die weiteren Anschlüsse verdeckt. Dank des Spritzwassergeschützen Gehäuses hält der Wireless-Lautsprecher auch mal einem kurzen Regenschauer stand.

Reine Bluetooth-Lautsprecher wie der JBL Flip 3 haben die Streaming-Funktion bereits fest integriert. Auch das hätten wir uns vom HEOS 1 gewünscht. Dafür trumpft der Denon-Lautsprecher im Heimnetzwerk so richtig auf. Als Teil des HEOS-Multiroom-Systems spielt er Musik synchron mit weiteren Lautsprechern oder gibt sie über WLAN als Einzelkämpfer wieder.

Für das HEOS 1 GoPack ist noch mal ein Preisaufschlag fällig. Daraus ergeben sich 249,- Euro für den Denon HEOS 1 + 99,- Euro für das Zusatzpaket. Ein Sonos Play:1 ist im Vergleich günstiger zu bekommen, kann aber auch nicht im Freien verwendet werden.

Funktion

Denon-HEOS-1 mit umfangreichem Zubehörpaket GoPack

Die HEOS App ist für den Betrieb des Wireless-Lautsprechers Pflicht. Sie ist kostenfrei für Android- und iOS-Geräte erhältlich. Eine PC- oder Mac-Version gibt es bislang noch nicht.

Die App ist mit ihrer 3-Spalten-Ansicht sehr übersichtlich aufgebaut. Sie bietet direkten Zugriff auf Deine eingerichteten Räume, Musikquellen und die aktuelle Wiedergabe. Wir vermissen noch eine App-übergreifende Musik-Suchfunktion. Bisher lässt sich jeder Streamingdienst nur einzeln durchstöbern.

An Musikdiensten werden Spotify Connect, TuneIn, Deezer, Napster, Soundcloud, Tidal und Rdio unterstützt. Damit sind vor allem die großen Anbieter vertreten und die Liste wird von Zeit zu Zeit erweitert.

Neben den Streamingdiensten greift der HEOS 1 auch auf Netzwerkfestplatten und Server mit DLNA/UPnP-Standard zu. Er bezieht auch Musik vom Smartphone und externen USB-Speichern und gibt diese auf Wunsch an weitere HEOS-Lautsprecher weiter. An Dateiformaten werden AAC, ALAC, FLAC MP3, WAV (16/48) und WMA unterstützt. Apple AirPlay wäre noch nett zu haben. Mit dem Bluetooth-Adapter des HEOS 1 GoPack bist Du allerdings noch flexibler.



Einrichtung

HEOS-1-Test des Wireless-Lautsprechers  aus dem Denon Multiroom-System

Für die Ersteinrichtung wird einmalig eine Kabelverbindung zwischen Smartphone oder Tablet und dem HEOS 1 aufgebaut. Das passende 3,5-mm-Klinkenkabel liegt dem Wireless-Lautsprecher bereits bei. Anschließend befolgst Du einfach die Schritt-für-Schritt-Anweisung in der HEOS App. In wenigen Minuten war unser HEOS 1 einsatzbereit.

Insgesamt lassen sich bis zu 32 HEOS-Lautsprecher miteinander koppeln. Es lassen sich verschiedene Wiedergabegruppen bilden oder zwei HEOS 1 zum kabellosen Stereo-Paar verbinden.

Im Inneren des Lautsprechers arbeiten zwei Vollbereichsmembranen für den Tiefmitteltonbereich und ein Kalottenhochtöner. Den akustischen Antrieb übernimmt ein Class-D-Digitalverstärker.

Sound

Denon-HEOS-1 Hörtest

Klanglich hinterlässt der HEOS 1 bei uns einen ausgeglichenen Eindruck, der grundsätzlich natürlicher als der vergleichbare Sonos Play:1 klingt. Dafür liefert der Sonos-Lautsprecher mehr Kraft im Bass, an dem es dem HEOS 1 mitunter etwas fehlt. Hier entscheidet der persönliche Geschmack. Der HEOS-Lautsprecher ist mehr auf den anspruchsvollen Hörer abgestimmt.

Im Fokus des HEOS 1 liegt der Mittenbereich, der Gesangsstimmen und Instrumenten etwas mehr Kraft verleiht. Auch im oberen Mittenbereich können wir eine leichte Anhebung hören, die für eine gute Sprachverständlichkeit sorgt, ohne S-Laute zu überzeichnen. Der kleine Lautsprecher scheint Wert darauf zu legen, einen möglichst weiten Frequenzumfang zu bedienen.

Für Party-Pegel ist der Denon HEOS 1 nach unserem Empfinden nicht ausgelegt. Kleinere Räume bis ca. 15 Quadratmeter sind für ihn jedoch kein Problem. Positiv ist anzumerken, dass er selbst bei steigender Lautstärke nicht vorschnell in Verzerrungen umschlägt.

Zusammengefasst

Der Denon HEOS 1 zählt zu den flexibelsten Multiroom-Lautsprechern auf dem Markt. Mit der Option ihn auch im Freien zu verwenden, ist er den meisten Mitbewerbern weit voraus. Die App ist wohl durchdacht und die Auswahl an Musikdiensten steigt stetig an. Der Preis ist fair, könnte aber auch noch 20,- Euro günstiger sein.



Denon HEOS 1 Test

8.4 Punkte
Vorteile
- ansprechendes Design

- gute Musikdienst-Auswahl

- ausgeglichener Klang

- Bluetooth- und Akkubetrieb
Nachteile
- etwas Bassarm

- Bluetooth nur mit GoPack
Preis
Der Denon HEOS 1 ist für einen Preis von 249,- Euro erhältlich. Das HEOS 1 GoPack kostet 99,- Euro.
Verarbeitung8.5
Einrichtung9
Funktion9
Sound7.5
Preis8


Veröffentlicht am: 5. Oktober 2015 / Autor: Torsten Pless / Fotos: MODERNHIFI
Schlagwörter: , , , ,

Das könnte Dich auch interessieren