Raumfeld Sounddeck: Multiroom am Smart-TV

Auf die Raumfeld Soundbar folgt jetzt das Raumfeld Sounddeck. Die Klangplatte eignet sich für den Betrieb direkt am Smart-TV und lässt sich per Raumfeld App in das Multiroom-System integrieren. Wir haben uns das Sounddeck auf der IFA 2015 aus der Nähe angeschaut.



Raumfeld Sounddeck

Raumfeld stellt auf der IFA 2015 das Raumfeld Sounddeck und die Raumfeld Soundbar inklusive Streaming-Subwoofer vor

Über die Raumfeld Soundbar haben wir seit der ersten Ankündigung bereits intensiv berichtet. Völlig überraschend stellte der deutsche Streaming-Hersteller auf der IFA 2015 das neue Raumfeld Sounddeck vor.

Das Soundboard besteht aus vier Breitbandtreibern, die nach vorn gerichtet direkt auf den Hörplatz strahlen. Zwei seitlich angebrachte Lautsprecher sorgen für den Raumklangeffekt, während die beiden 130-mm-Downfiring-Lautsprecher einen externen Subwoofer ersetzen sollen.

Für kraftvollen, breiten und verzerrungsfreien Klang sorgt die Kombination aus digitalen Signalprozessprozessoren, Class-D-Verstärker und die Wellenfeld-Technologie. Letztere erweitert die Klangabstrahlung auch über den Sweet Spot heraus, sodass mit dem Raumfeld Sounddeck eine Sitzplatz-unabhänhige Wiedergabe erreicht wird.

Die Verbindung zum Smart-TV erfolgt über HDMI oder einer optischen Signalleitung. Dank der HDMI-CEC-Implemention lässt sich das Raumfeld Sounddeck auch über die TV-Fernbedienung steuern.

Raumfeld Lautsprecher

Raumfeld-Sounddeck Multiroom-Streaming am Smart-TV

Die TV-Übertragung ist aber nur ein kleiner Teil der vielfältigen Funktionen. Das Raumfeld Sounddeck lässt sich per App in das Multiroom-System integrieren, um Musik im Heimnetzwerk zu streamen.

Per WLAN verbindet sich das Raumfeld Sounddeck mit Musikstreaming-Diensten wie Spotify, Napster oder Tidal. Internetradio und das Streamen von DLNA-Netzwerkfestplatten ist für den Raumfeld-Lautsprecher ebenfalls kein Problem.

Das Design des Raumfeld Sounddeck ist an die minimalistischen Züge der weiteren Raumfeld-Lautsprecher angepasst. Sein Holzgehäuse ist mit Schleiflack und einem Aluminium-Panel versehen. Wie die Raumfeld Soundbar ist auch das Sounddeck in den Farbvarianten Schwarz und Weiß erhältlich. Hier findest Du unsere Tests der Wireless-Lautsprecher Raumfeld Stereo M und Raumfeld Stereo Cubes.

Die Verfügbarkeit des neuen Raumfeld-Lautsprechers ist zwischen Weihnachten 2015 und Frühjahr 2016 angesetzt. In einer Vorverkaufsaktion zum Preis von 1199,- Euro sichert Raumfeld eine Lieferung noch vor Weichnachten zu.

Geduldigere Personen warten bis zum nächsten Frühjahr ab und sichern sich das Raumfeld Sounddeck für einen Preis von 999,- Euro.

Wie gewohnt ist das Sounddeck in den Online-Shops von Raumfeld und Lautsprecher Teufel erhältlich.



Veröffentlicht am: 7. September 2015 / Autor: Torsten Pless / Fotos: MODERNHIFI
Schlagwörter: ,

Das könnte Dich auch interessieren