Teufel Real Z Test: halboffener Over-Ear

Over-Ear-Kopfhörer liegen voll im Trend. Das hat Teufel bereits 2012 erkannt. Mit dem offenen Aureol Real landete der Berliner Hersteller einen großen Coup. Jetzt geht der Teufel Real Z an den Start und will sich am Smartphone und an der Stereoanlage beweisen. Ob der halboffene Over-Ear-Kopfhörer diesen Spagat schafft? Unser Teufel-Real-Z-Test wird es Dir zeigen.



Verarbeitung

Teufel-Real-Z-Test - offener Over-Ear-Kopfhörer mit Ohrmuscheln aus Proteinleder

Der Berliner Lautsprecher-Hersteller und mittlerweile auch Elektronikproduzent hat uns freundlicherweise bereits vor der Markteinführung ein Teufel-Real-Z-Testmodell zur Verfügung gestellt. Damit blieb uns ausreichend Zeit das zweite Serienmitglied der Real-Reihe in der Praxis auszuprobieren.

Der erste Unterschied zum Teufel Aureol Real ist der Preis. Dieser steigt von 129,99 Euro auf 179,99 Euro an. Dafür wächst aber auch die Materialqualität mit. Statt Kunststoff setzt der Teufel Real Z Aluminium ein. Das Metall ist an den Ohrmuscheln, den Verstellelementen und selbst hinter den vergoldeten Klinkensteckern zu finden.

Die Ohrmuscheln bestehen jetzt aus Proteinleder, das wir bereits vom Bluetooth-Kopfhörer Teufel Airy kennen. Das Material ist frei von tierischen Inhaltsstoffen und das wahrscheinlich beste Lederimitat auf dem Markt.

Für den hochwertigen Look wird es auch auf dem Kopfbügel eingesetzt. Ein weicher Stoff sorgt für den bequemen Sitz auf der Unterseite.

Die Farbgestaltung zieht sich bis auf die Aluminium-Elemente und die luftdurchlässigen Außenschalen komplett durch. Der Teufel Real Z ist in den Varianten „Dark“ und „Rust“ erhältlich. Oder auf Deutsch: Schwarz und Braun.


Arcam Solo Music


Tragekomfort

Teufel-Real-Z-Test - offener Over-Ear-Kopfhörer mit  Außengeräuschdämpfung

Mit einem Gesamtgewicht von 180 Gramm ist der Teufel Real Z angenehm leicht. Aufgesetzt sitzt er recht straff, was auf den Anpressdruck zurückzuführen ist. Die Polster liegen angenehm um die Ohren und das Proteinleder passt sich der Kopfform an.

Der Teufel Real Z umschließt die Ohren komplett, was ihm die Bezeichnung Over-Ear-Kopfhörer einbringt. Die halboffene Bauweise dämpft mit der Polsterung Außengeräusche ab und sorgt für eine gemilderte Geräuschentwicklung nach außen. Während des Tests konnten wir dennoch etwas in beide Richtungen hören. Für eine komplette Dämpfung sind geschlossene Over-Ear-Kopfhörer zuständig.

Funktion

Teufel-Real-Z-Test - offener Over-Ear-Kopfhörer mit abnehmbarem Kabel aber ohne Fernbedienung und Mikrofon

Dem Lieferumfang des Teufel Real Z liegen gleich zwei stoffummantelte Kabel bei. Eine 1,3-m-Version für den Einsatz am Smartphone und eine 3-m-Variante für Deine Stereoanlage. Du kannst die Kabel beliebig austauschen und mit dem beigelegten 6,3-mm-Klinkenadapter selbst an einen separaten Kopfhörerverstärker anschließen.

Während des Tests auf der Straße haben wir eine Fernbedienung am Kabel vermisst. Um die Musik zu wechseln, mussten wir jedes Mal das Smartphone aus der Hosentasche ziehen. Aufruf an Teufel: Bitte legt doch mit einem passenden Zubehör-Produkt nach!

Ein Blick auf das Datenblatt unterstreicht den doppelten Einsatzzweck des Teufel Real Z. Mit 50-Ohm-Widerstand reiht er sich zwischen Smartphone-Anwendung und dem Betrieb an der HiFi-Anlage ein. Über zuwenig Pegel am iPhone können wir uns definitiv nicht beschweren. Mit seinen 102-dB-Wirkungsgrad spielt der Kopfhörer richtig laut, ohne dabei an sein Limit zu kommen.

Für den guten Ton im Teufel Real Z sorgen zwei 44-mm-Breitbandmembranen. Angetrieben werden die beiden durch kräftige Neodymmagnete.

Sound

Der Teufel Real Z hält seinen natürlichen Klangcharakter bei, liefert jetzt aber deutlich mehr Bass

Hast Du noch den Aureol Real im Ohr? Dann stell Dir den Teufel Real Z mit der gleichen Natürlichkeit nur mit deutlich mehr Tiefgang vor. Der halboffene Over-Ear-Kopfhörer liefert einen direkten und kräftigen Klang. Er ist aber kein Lifestyle-Produkt mit badewannen-ähnlichem Frequenzgang.

Der Teufel Real Z nimmt es ganz genau und will das bestmögliche Klangergebnis liefern. Impulse sprechen sehr schnell an und werden mit guter Dynamik unterstützt. Der Bass hat Power und reicht bis tief in den Frequenzkeller hinab. Damit die Details da noch mithalten können, sind sie ein klein wenig betont.

Bei der räumlichen Darstellung zeigt sich der Over-Ear von seiner besten Seite. Einzelne Instrumente lassen sich sehr gut lokalisieren und haben ausreichend Platz sich zu entfalten. Dank der halboffenen Bauweise bekommst Du nur wenig von der Umgebung mit. Das macht den Teufel Real Z zum audiophilen Wegbegleiter für Dich und Dein Smartphone.

Zusammengefasst

Ein weiter Frequenzgang, gute Lokalisation und kräftiger Klang – das stellt auch anspruchsvolle Hörer zufrieden. Der Teufel Real Z hat in vielen Punkten nachgelegt. Der gutmütige Aluminium-Einsatz, sein weiches Proteinleder und der angenehme Sitz stechen heraus. Mit der halboffenen Bauweise hat die Real-Serie jetzt auch einen mobilen Kopfhörer im Programm. Bleibt nur zu hoffen, das Teufel noch eine Fernbedienung mit Headset-Funktion nachliefert.



Teufel Real Z Test

9 Punkte
Vorteile
- angenehmer Sitz

- großer Aluminium-Einsatz

- für Smartphones geeignet

- natürliches Klangverhalten
Nachteile
- keine Kabelfernbedienung

- keine Headset-Funktion
Preis
Der Teufel Real Z ist zum Preis von 179,99 Euro erhältlich, exklusiv im Teufel-Web-Shop.
Verarbeitung9
Tragekomfort9
Funktion9
Sound8.5
Preis9.5


Veröffentlicht am: 19. August 2015 / Autor: Torsten Pless / Fotos: MODERNHIFI
Schlagwörter: , , ,

Das könnte Dich auch interessieren