×
Advance Paris X-Stream 9 Test: Streamer, CD-Player, Tuner, USB-DAC

Anzeige

Advance Paris X-Stream 9 Test: Streamer, CD-Player, Tuner, USB-DAC

Manchmal darf es eben ein bisschen mehr sein. Obwohl Streaming die angesagteste Art ist Musik abzuspielen, muss man noch lange nicht auf bewährte Wiedergabeformen verzichten. Der Advance Paris X-Stream 9 vereint CD-Player, Radiotuner, USB-DAC und Streamer in Einem und schickt den Universalplayer zum fairen Preis ins Rennen. So schlägt sich der Allrounder in der Praxis.

Anzeige

Advance Paris X-Stream 9 Test

Advance Paris X-Stream 9 Testbericht der Netzwerk-Audioplayers

Der X-Stream 9 läuft im Hause Advance Paris, ehemals Advance Acoustic, unter der Bezeichnung Universalplayer. Und genau das ist Programm. Der Allrounder spielt nicht nur Dateien aus dem Netzwerk ab, sondern versteht sich auch als CD-Player, Radioempfänger und Computer-Soundkarte.

Bevor es an die Einrichtung der Internetverbindung geht, spiele ich ein paar CDs über das Laufwerk des Advance Paris X-Stream ab. Sowohl originale Scheiben als auch Selbstgebrannte werden anstandslos erkannt. Titel- und Künstlernamen zeigt ein scharfes Display inmitten einer dicken Acryl-Frontplatte an.

Als Nächstes starte ich die Sendersuche des eingebaute Radio-Tuners. Der versteht sich auf analoge und digitale Wellen (UKW, DAB, DAB+) und bietet mir direkt ein paar Dutzend DAB-Sender an. Nach der Senderwahl wechselt das Display auf Radiotext, das bei Bedarf auch über die Bitrate, Multiplex-Namen und Signalstärke informiert.

Die dritte Kerneigenschaft des Advance Paris X-Stream 9 ist die in seiner Rolle als D/A-Wandler. Über drei optische Signaleingänge und zwei Koax-Inputs nimmt der beliebige Audiozuspieler wie auch den Ton eines Smart-TVs auf. Am USB-A-Eingang werden mit Musik beladene Speichersticks akzeptiert. Der USB-B-Eingang ist für eine Computer-Verbindung reserviert und arbeitet klangförderlich asynchron.

Für Windows-Computer stellt der Hersteller einen Audiotreiber zur Wiedergabe von hochauflösenden Dateien bis 24 Bit / 192 Kilohertz (kHz) Signalauflösung bereit. Mac-Nutzer benötigen diesen standardmäßig nicht.

Neben PCM-Dateien beherrscht der verbaute AKM-Wandlerchip vom Typ AK 4490 auch das von der SACD bekannte Format DSD bis 5,6 MHz. Die interne Verarbeitng gelingt ihm sogar bis PCM 32 Bit / 768 kHz und DSD 11,2 MHz. Super Audio CDs versteht der CD-Player dagegen nicht.

Advance Paris X-Stream 9 Streamer Rückseite mit Anschlüssen

Advance Playstream App

Advance Playstream App für iOS und Android, hier auf dem Apple iPhone XS Advance Paris X-Stream 9 Fernbedienung

Bis zu diesem Punkt habe ich die Steuerung des Advance Paris X-Stream 9 mit dem kombinierten Druck- und Drehknopf am Gerät und der übersichtlichen Fernbedienung vorgenommen. Für das Streaming aus dem Netzwerk wechsle ich zur kostenfreien Advance-Playstream-App auf meinem iPhone, die es auch in einer Android-Variante gibt. Vorher binde ich den Streamer noch per Ethernet-Kabel oder WLAN (2,4 GHz) in das Firmennetzwerk ein.

Die Playstream-App bietet Zugriff auf verschiedene Musikstreamingdienste wie Deezer, Spotify, Tidal oder Qobuz sowie Tausende Internetradio-Stationen via iHeartRadio, TuneIn und vTuner. Außerdem lässt mich die App auf dem Smartphone gespeicherte Musik anwählen und Netzwerkfestplatten (NAS) sowie Computer mit DLNA/UPnP-Servern durchsuchen – auch hier wieder in PCM bis 192 kHz bei 24 Bit.

Die Advance-Playstream-App kommt übersichtlich daher und läuft in der Bedienung angenehm flüssig. Schön ist die Alben-Cover-Darstellung bei der Wiedergabe, die an eine Schallplatte erinnern soll. Für Übersicht sorgen die Cover-Icons in Playlisten und den verschiedenen Streaming-Diensten.

Multiroom Audio

Advance Paris X-Stream 9 Multiroom-Netzwerkplayer

Über ein kleines Plus-Symbol in der Geräteliste lassen sich weitere Audioplayer hinzufügen. Das kann zum Beispiel ein zweiter Advance Paris X-Stream 9 sein oder ein internetfähiger Streamer eines anderen Herstellers. Einzige Voraussetzung: Die Geräte müssen, wie der X-Stream 9, auf der Linkplayer-Plattform beruhen.

Ist das der Fall, spielen die einzelnen Player Musik gemeinsam und synchron im Multiroom-Verbund. Genauso lassen sie sich über die Advance-Playstream-App auch individuell mit Musik versorgen.

Mit Airplay bietet der Advance Paris X-Stream 9 einen weiteren Übertragungsweg für Nutzer eines Apples iPhones, iPads oder Mac-Computers. Der Standard eignet sich zur schnellen Musikübertragung oder, um den Ton eins YouTube-Videos und von Streaming-Apps wie Netflix auf den Universalplayer zu senden.

Darüber hinaus hat Advance Paris noch einen Bluetooth-Adapter im Angebot, der das ohnehin schon mächtige Funktionsangebot vollendet.

Hörtest

Advance Paris X-Stream 9 Review Advance Paris X-Stream 9 TOSLINK Koaxial USB XLR Cinch

Der Advance Paris X-Stream 9 beeindruckt nicht nur mit seinen vielfältigen Funktionen auf dem Seziertisch, auch im Hörraum liefert er ab. Dafür kommt der Stereo-Verstärker Advance Paris X-i125 zum Einsatz. Der Player bietet uns analoge (XLR, Cinch) und digitale (Koax, TOSLINK) Signalausgänge an.

Das Klangbild ist von einer großen Räumlichkeit und einer präziesen Detaildarstellung geprägt. Perkussive Instrumente wie Trommeln und Schlagzeug-Becken sind fein gezeichnet und lösen sauber auf.

Dabei legt der Netzwerkplayer besonderes Augenmerk auf feine Details. Bässe gefallen mit ihrer Grob- und Feindynamik, ohne zu dick aufzutragen.

Die Klangeigenschaften gelten sowohl bei hochauflösenden Streams von einer NAS als auch bei komprimierten Songs über Spotify. Der X-Stream 9 zeichnet unabhängig der Wiedergabequelle eine enorme Bühnenplastizität und arbeitet Einzelinstrumente sowie Stimmen anschaulich heraus.

Dabei geht er entschlossen zu Werke und serviert Impulse auf den Punkt. Radiofans dürfen sich darüber hinaus auf eine rauschfreie Wiedergabe freuen und streaming-begeisterte über eine stabile Wiedergabe.

Zusammengefasst

Der Advance Paris X-Stream 9 ist CD-Player, Radiotuner, D/A-Wandler und Netzwerk-Streamer zum Preis von Einem. Durch die schier unendlich wirkenden Möglichkeiten kommt man gar nicht erst in die Gelegenheit keine Musik zu hören. Verarbeitung und Bedienung liegen auf hohem Niveau. Klanglich wirkt der Universalplayer agil mit großer Darstellungsfreude. Wer seine Anlage optisch reduzieren und funktionell aufpolieren will, erhält hier die passende Gelegenheit.

Advance Paris X-Stream 9 Preis: EUR 990,00

Anzeige

Advance Paris X-Stream 9 Review

9.2 Punkte
Design / Verarbeitung9
Aufbau / Einrichtung9
Funktion / Zubehör9
Klang9
Preis / Leistung10

Anzeige