×
Aperion Audio Super Tweeter Test: das Spiel mit der Psychoakustik

Anzeige

Aperion Audio Super Tweeter Test: das Spiel mit der Psychoakustik

Zwei kleine Lautsprecher sollen die HiFi-Anlage in bisher ungeahnte Sphären schicken. Einfach auf die vorhandenen Lautsprecher gesetzt spielen die Aperion Audio Super Tweeter Aluminium Frequenzen bis zu 40 Kilohertz – das doppelte unserer höchsten Hörfrequenz. Bringen es Superhochtöner dann überhaupt? Wir beschäftigen uns mit der Theorie und Praxis und probieren zwei verschiedene Varianten der Super Tweeter aus.

Anzeige

Aperion Audio Super Tweeter Test

Aperion Audio Super Tweeter Speaker Test

Subwoofer gehören zur festen Größe in vielen Lautsprechersystemen. Ob im (Heim-)kino, im Tonstudio oder unter dem Schreibtisch – so gut wie jeder kennt sie, so gut wie jeder mag einen vollen Bass.

Weit weniger populär als diese „Super Bässe“ sind die „Super Hochtöner“, die im Grunde genommen eine ähnliche Aufgabe erfüllen – den Frequenzbereich erweitern – nur eben auf der gegenüberliegenden Seite des Frequenzbandes.

In diesem Zusammenhang taucht, vor allem in den USA, der Name Aperion Audio Super Tweeter Speaker immer wieder auf. Dabei handelt es sich um kompakte Lautsprecher, die man einfach auf die vorhandenen Speaker setzt und so den Hochton in bisher unbekannte Sphären schicken soll.

Da die Existenzberechtigung einiger HiFi-Produkte mit einer gesunden Skepsis zu betrachten ist, wollen wir uns selbst ein Bild über Sinn und Nutzen von Superhochtönern machen und bestellen uns die Aperion Audio Super Tweeter Speaker zum Test.

Vor dem Hören werfen wir einen nötigen Blick auf die Theorie.

Superhochtöner und unser Gehör

Superhochtöner von AperionAudio

Der menschliche Hörumfang reicht von ca. 20 Hertz (Hz) bis 20 Kilohertz (kHz), andere Quellen sprechen von 16 Hz bis 16 kHz. Mit zunehmendem Alter nimmt unser Hörvermögen vor allem im oberen Frequenzbereich kontinuierlich ab.

Nun gibt es Musikinstrumente, die diesen Bereich weit übersteigen. Trompeten und Triangeln spielen bis zu 100 kHz. Geigen und Schlagzeugbecken bis über 40 kHz und selbst die Energiedichte des gesprochenen Wortes soll die 40-kHz-Marke übersteigen.

Japanische Forscher fanden in Untersuchungen anhand von breitbandigem Musikmaterial mit Frequenzen bis 60 kHz heraus, dass die Testprobanden tatsächlich auf Ultraschallkomponenten in der Musik reagierten – sowohl subjektiv als auch in ihren Hirnwellenaktivitäten.

Selbst hochgradig taube Personen sollen anhand von Ultraschall durch Knochenleitung zwischen Sprache und Tönen unterscheiden können. Gute Argumente also, die den Einsatz von Super-Hochtönern rechtfertigen würde.

Mit der zunehmenden Verbreitung an hochauflösenden Audioformaten und dem Revival der von Haus aus breitbandigen Schallplatte, gewinnt deren Einsatz weitere Relevanz.
Während die Audio-CD Frequenzen bis zu 22,05 kHz mit der doppelten Samplerate (44,1 kHz) abtastet, sind mittlerweile HD-Audiodateien mit einer Samplingfrequenz bis zu 384 kHz (192 kHz Nutzfrequenz) im Umlauf.

Das ist aber nur ein Teil der Geschichte. Selbst wenn wir die Wahrnehmung von Schall oberhalb von 20 kHz kurz ignorieren, könnte der Einsatz von Superhochtönern dazu beitragen, das harmonische Obertonverhältnis von Instrumenten beizubehalten und das Einschwingverhalten zu verbessern.

Werden die Super Tweeter korrekt auf die Mittel- und Hochtontreiber des Lautsprechersystems abgestimmt, sollen sie Phasenfehler im Hochtonbereich reduzieren und für einen linearen Phasenverlauf sorgen. Das gelinge, indem sie die natürliche Tiefpassfilterung von Audiogeräten und Lautsprechern deutlich in den höheren Frequenzbereich verschieben.

Aus gleichem Grund, also zur Reduzierung von Phasenfehlern, werden in professionellen Audiosystemen Subwoofer im Tieftonbereich eingesetzt. Richtig integriert sorgen sie nicht nur für eine Erweiterung des Frequenzspektrums, sondern vor allem für einen fehlerfreien / natürlichen Klang.

Super Tweeter Übernahmefrequenz

Aperion Audio Super Tweeter Aluminium

Aperion Audio Super Tweeter Aluminium

So viel zur Theorie. Zurück zur Praxis und zu den Lautsprechern, die für eine unverfälschte Musikwiedergabe sorgen sollen. Die Aperion Audio Super Tweeter Speaker gibt es in zwei Ausführungen: mit Bändchen-Magnetostat (bis 33 kHz) oder mit einem noch leichteren Flachbandtreiber aus Aluminium (bis 40 kHz).

In beiden Varianten hängt ein schlankes und extrem dünnes Metallelement zwischen zwei starken Magneten, die von einem Transformator angetrieben werden. Bändchen sind allgemein für einen farblosen Klang bekannt, der breit ausstrahlt.

Die Lautsprecher sitzen in schwarzen MDF-Gehäusen mit polierter Mehrschichtlackierung und Frontpartien aus gebürstetem Aluminium. Auffällig unauffällig sind deren kompakten Abmaße – der Aperion Audio Super Tweeter kommt auf 10 x 13,5 x 12 cm, der Super Tweeter Aluminium misst 12,5 x 15 x 12 cm (b/h/t).

Ein sechsstufiger Drehregler auf der Rückseite erlaubt die Anpassung der Übergangsfrequenz an den gekoppelten Lautsprecher (Off, 8, 10, 12, 14, 16 kHz). Per Jumper lässt sich der Output außerdem in drei Schritten um bis zu -3 dB absenken.

Die Aperion Audio Super Tweeter Speaker kommen mit vergoldeten Terminals und werden direkt mit den Anschlussklemmen des Lautsprechers verbunden. Durch die Parallelschaltung erhalten die Superhochtöner das gleiche Signal wie die Hauptlautsprecher und benötigen keinen zusätzlichen Verstärker.

Hörtest

Aperion Audio Super Tweeter Aluminium Review

Links der Aperion Audio Super Tweeter Aluminium, rechts der Super Tweeter Magnetostat

Für den Hörtest baue ich abwechselnd die Aperion Audio Super Tweeter Speaker auf. Meine Vermutung: Beide bringen ein Zugewinn an Höhen und Auflösung, unter Umständen aber auch etwas mehr Härte ins Klangbild?

Ich starte mit den klassischen Aperion Audio Super Tweeter Speakern und bin zunächst etwas überrascht: Drastisch heller klingt die Musik damit nicht. Die Superhochtöner scheinen sich viel mehr auf den kompletten Frequenzbereich auszuwirken. Die Musik kommt mehr zusammen und wirkt allgemein luftiger. Selbst der Bassbereich wirkt entspannter und im Gesamten homogener. Damit hätte ich nicht gerechnet.

Selbst von Haus aus bereits hochklassige Systeme profitieren von den Superhochtönern. Es braucht Zeit, sich komplett darauf einzustellen. Von Anfang an scheint aber alles insgesamt „richtiger“ zu klingen. Besonders deutlich wird das, wenn ich die Super Tweeter wieder deinstalliere. Das macht die Wiedergabe keineswegs schlecht. Trotzdem fehlt ihr jetzt das gewisse Etwas – nicht an Helligkeit, sondern an Unbeschwertheit.

Das gleiche Ergebnis stellt sich auch mit den Aperion Audio Super Tweeter Aluminium ein – hiermit allerdings noch etwas deutlicher. Der obere Frequenzbereich scheint jetzt noch ausgedehnter und tiefer, vor allem mit Blick auf die Klangbühne. Instrumente klingen luftiger, der Raum dreidimensionaler.

Transienten sprechen schneller an und sorgen so für ein lebendigeres Klanggeschehen. Die sind bei Streichinstrumenten, Klavieraufnahmen und Schlagzeugbecken besonders ausgeprägt, die mit dem Superhochtöner aus Aluminium feiner auflösen.

Ungeachtet der beiden Materialvarianten stellt sich der positive Effekt über sämtliche Wiedergabemedien ein. CDs profitieren gleichermaßen wie Schallplatten und hochauflösende Audiodateien – per Stream oder direkt von der Festplatte.

Das heißt aber nicht, dass ich auf einmal (Ober-)Töne höre, die zuvor nicht wahrnehmbar waren. Das menschliche Gehör bleibt nach wie vor der limitierende Faktor. Die Aperion Audio Super Tweeter Speaker entlasten vielmehr das komplette Lautsprechersystem, räumen im kompletten Frequenzbereich auf und integrieren Instrumente besser in das Gesamtgeschehen.

Noch ein paar Worte zur Praxis: Die große Auswahl an Einstellungsmöglichkeiten machen es leicht, die Super Tweeter auf die vorhandene Anlage abzustimmen. Je nach Ausprägungsgrad des Hochtonbereichs der verwendeten Lautsprecher, habe ich die Übergangsfrequenz der Superhochtöner korrigiert – je stärker desto höher die Übernahmefrequenz.

Außerdem habe ich den Output in den meisten Fällen etwas abgesenkt, was für mich zum natürlichsten Ergebnis mit homogensten Gesamtklang führte. Lautsprecher mit einer starken warmen Färbung profitieren besonders von der 0-dB-Jumperstellung.

Aperion Audio Supertweeter Aluminium

Zusammengefasst

Die Aperion Audio Super Tweeter Speaker lassen sich mit einem gut abgestimmten Subwoofer vergleichen: Korrekt eingebunden fällt der nicht auf, er erweitert das Gesamtbild und verleiht der Wiedergabe zusätzliche Energie. Die Superhochtöner machen die Anlage nicht einfach heller, sondern verhelfen ihr zu neuer Lebendigkeit, erweitern das Bühnenbild und lockern das Geschehen auf – unabhängig des Wiedergabemediums und dem Wert der Anlage. Für mich ein wirklich sinnvolles Upgrade.

Aperion Audio Super Tweeter Preis: 299 Euro (Paar)
Aperion Audio Super Tweeter Aluminium Preis: 599 Euro (Paar)

Anzeige

Aperion Audio Super Tweeter Speaker

9.5 Punkte
Design / Verarbeitung9.5
Aufbau / Einrichtung9.5
Funktion / Zubehör9.5
Klang9
Preis / Leistung10

Aperion Audio Super Tweeter Aluminium

9.7 Punkte
Design / Verarbeitung9.5
Aufbau / Einrichtung9.5
Funktion / Zubehör9.5
Klang10
Preis / Leistung10

Anzeige