×

Anzeige

Apple AirPods Pro Test mit Spatial Audio auf iOS 14

Im Herbst 2019 kündigt Apple die True-Wireless-/Noise-Cancelling-Kopfhörer Apple AirPods Pro an. Knapp ein Jahr später, mit der Einführung von iOS 14, folgt die virtuelle Surround-Funktion Spatial Audio – gratis. Game Changer oder Spielerei, und wie „Pro“ klingen die AirPods wirklich? Der Test bringt Antworten.

Anzeige

Apple AirPods Pro Test

Angebot
Apple AirPods Pro
  • Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang
  • Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können
Apple AirPods Pro Test Mit Ladecase

Apple und HiFi – passt das zusammen? Die Marke, die uns einst mit iTunes an den Computer fesselte, bringt Musik wieder auf die Straße. Was seinerseits mit dem iPod begann, setzen die Apple AirPods Pro fort. Die weißen Ohrstöpsel sind kaum mehr wegzudenken.

Die kabellosen In-Ears kommen in der Pro-Ausführung mit integrierter Geräuschunterdrückung (Active Noise Cancelling). Zum Lieferumfang gehören drei Paar Ohrpassstücke in verschiedenen Größen und ein Ladeetui mit Lightning-Anschluss und Wireless Charging (kabellosen Laden).

Eine Akkuladung entspricht 4-5 Stunden Hörzeit, abhängig von Musikmaterial, Lautstärke und Status des Noise-Cancellings. Mit Ladecase erhöht sich die Spielzeit auf ca. 24 Stunden. Pro 5 Minuten Laden steigert sich die Wiedergabedauer um etwa 1 Stunde.

Noise-Cancelling

Apple Noise-Cancelling-Kopfhörer

Herzstück der Funkkopfhörer ist Apples H1-Chip, der von der Musikwiedergabe, über die Rauschunterdrückung bis zur Sprachsteuerung via „Hey Siri“ alles regelt. Grundsätzlich verbinden sich die Apple AirPods Pro mit allen möglichen Bluetooth-Geräten. Einige Funktionen bleiben Android-Nutzer*innen allerdings vorenthalten. Noise-Cancelling steht dagegen allen zur Verfügung.

Die Geräuschunterdrückung lässt sich per 2-Finger-Druck auf die Stäbchen an den Kopfhörern an- und abschalten oder in den „Transperency“-Modus bringen. Letzterer hebt Außengeräusche in bestimmten Frequenzbereichen an – praktisch für Bahndurchsagen oder im Straßenverkehr.

Das Noise-Cancelling arbeitet effektiv genug, um stetige Geräusche, konstanten Straßenlärm und umliegende Gespräche deutlich abzusenken. Over-Ears aus der Premiumklasse wie Dalis IO-6 (Test) können das zwar noch besser, dennoch machen die AirPods Pro hier einen richtig guten Job.

AirPods Pro auf iOS 14

AirPods Pro auf iOS 14

Zusatzfunktionen, die andere per App lösen, integriert Apple direkt in sein Betriebssystem. Ein Audiotest zur Ermittlung der optimalen Ohrpassstücke steht ausschließlich iOS-Geräten zur Verfügung.

Ein weiteres exklusives Gimmick ist die Anzeige der Akkustände von Case und AirPods als Widget auf dem Home-Bildschirm. Hinzu kommt eine Animation, wenn man die Kopfhörer aus dem Etui entfernt und sich die Akkuleistung der AirPods Pro dem Ende neigt.

Mit Quick Switching legt Apple in den Betriebssystemversionen iOS 14‌, ‌iPadOS 14‌, tvOS 14, watchOS 7 und macOS Big Sur ein besonders praxisrelevantes Feature nach.

Höre ich zum Beispiel einen Podcast am iPhone auf dem Weg zur Arbeit und starte im Büro am MacBook eine Spotify-Playlist, wechseln die Kopfhörer automatisch mit. Das funktioniert mit den Apple AirPods Pro und den AirPods der 2. Generation. Voraussetzung ist lediglich eine aktive iCloud-Verbindung mit der gleichen Apple-ID auf den verschiedenen Wiedergabegeräten.

Spatial Audio

Apple Spatial Audio auf iPad auf AirPods Pro

Eine noch junge Funktion, die den Apple AirPods Pro exklusiv zur Verfügung steht, nennt sich Spatial Audio und wurde mit der neuesten Firmware-Version 3A283 eingeführt. Die Kopfhörer aktualisieren sich nach der Installation von iOS 14 automatisch.

Hinter Spatial Audio verbirgt sich eine Technik, die im Gegensatz zu den meisten virtuellen Surround-Prozessoren, die Neigung des Kopfes und die Position des Wiedergabegerätes zur Berechnung einer räumlichen Audiowiedergabe einbezieht. Das gelingt über die verbauten Bewegungssensoren (Gyroskop) und die Beschleunigungsmesser im iPhone/iPad und den Kopfhörern.

So bleiben Audiosignale unabhängig der Position der Ohren fest mit dem Wiedergabegerät verankert. Ein einfaches Beispiel: Drehe ich meinen Kopf um 180 Grad, erscheinen die Frontsignale, wie etwa Stimmen, auf einmal von hinten. Halte ich meinen Kopf dagegen gerade und bewege mein iPhone, wandert die Audiowiedergabe entsprechend mit.

Spatial Audio wird zum Zeitpunkt meines Apple AirPods Pro Tests ausschließlich von den Streaming-Apps Apple TV+, Disney+ und HBO Max (nur in den USA) mit Filmen und Serien in den Mehrkanal-Formaten 5.1-Surround, 7.1-Surround sowie Dolby Atmos unterstützt. Andere Big Player wie Netflix und Amazon Video werden folgen und auch Stereo-Musik soll sich in Zukunft über die Technik aufbereiten lassen.

Mindestvoraussetzung für die Wiedergabe mit Spatial Audio ist ein iPhone 7 oder neuer und iPads Pro 12,9-Zoll der 3. Generation, ein iPad Pro 11-Zoll, iPad Air 3. Generation, iPad 6. Generation oder ein iPad Mini 5. Generation.

Hörtest Stereo

Apple AirPods Pro Review

Wie „Pro“ klingt nun aber die größte Ausbaustufe der AirPods? Überraschenderweise mehr nach HiFi als nach Boombox. Zu Beginn des Hörtests habe ich sogar etwas den Bass vermisst, den ich bisher von anderen Apple-Kopfhörern kannte. Hier wurde zumindest versucht, das Lineal an den Frequenzgang anzulegen.

Dabei herausgekommen ist ein detailreicher Klangcharakter, mit frischen Höhen, weichen Mitten und sauber abgepassten Tiefen, die druckvoll und artikuliert abliefern.

Generell hinterlassen die Apple-Kopfhörer einen sehr dynamischen Eindruck. Auf Kompressionseffekte wird verzichtet und es macht Spaß darüber zu hören. Lediglich in der Detailauflösung rennen höherpreisige Modelle ihnen noch davon.

Weiterhin wird Musik auch in der Breite mit guter Räumlichkeit dargestellt. Gesang und Instrumente setzen sich anschaulich von Hintergrundgeräuschen ab und sind dadurch differenzierbar.

Damit bieten die Apple AirPods Pro einen alltagstauglichen, verständlichen, angenehmen Klang, der sich nicht nur für moderne Musik eignet, sondern auch Anhänger*innen von Filmsoundtracks sowie Film- und Serienjunkies überzeugen wird.

Mit deaktiviertem Noise-Cancelling klingen die AirPods Pro noch kräftiger, was vor allem in ruhiger Umgebung auffällt. Auf der Straße mit lautem Geräuschpegel relativiert sich das wiederum.

Apple Spatial Audio Test

Apple Spatial Audio Test

Mit aktiviertem Spatial Audio entsteht der Eindruck, als würde der Ton von Filmen direkt vom iPhone bzw. iPad kommen. Tom Hanks‘ Stimme im Weltkriegsdrama „Greyhound – Schlacht im Atlantik“ auf Apple TV+ spielt wie angewurzelt aus der Bildmitte.

Daran ändert sich auch nichts, wenn ich meinen Kopf in sämtliche Richtungen drehe. Dafür kommen Effekte jetzt nicht mehr nur von links und rechts, sondern auch von oben, unten, vorn und hinten. Halte ich meine Ohren steif und bewege nur das iPad, wandert auch der Ton mit dem Gerät mit.

Allgemein wirkt die Wiedergabe deutlich breiter, wodurch sich ein spürbarer Raum um den Kopf aufbaut und ein 3D-Effekt entsteht – ähnlich einem Heimkino, aber eben doch nicht ganz. Kanonensalven fliegen scharf an den Ohren vorbei, während sich ein U-Boot von unten nähert. Alles wirkt dreidimensionaler und gleichzeitig mehr gerichtet.

Die Idee von Virtual Surround ist nicht neu und wird mit Apples Spatial Audio auch nicht grundsätzlich neu geschrieben. Dennoch schlagen die Airpods Pro und die wahrscheinlich kommenden Over-Ears AirPods Studio ein neues Kapitel auf, das die Weiterentwicklung von Kopfhörern mit prägen wird.

Zusammengefasst

Formfaktor, Klang und Noise-Cancelling überzeugen unabhängig des Wiedergabegerätes. Für Android-Nutzer*innen gibt es allerdings günstigere Alternativen mit längerer Akkulaufzeit. Ihr volles Potential spielen die AirPods Pro im Apple-Kosmos aus. Quick Switching zwischen verschiedenen Geräten möchte ich nicht mehr missen und Spatial Audio hat Potential, wenn weitere Streaming-Anbieter mit objektbasierten Audioinhalten nachziehen. Für unterwegs der perfekte iPhone-Begleiter.

Apple AirPods Pro Preis: 198,04 EUR

Anzeige

Apple AirPods Pro Review

9 Punkte
Design / Verarbeitung8.5
Aufbau / Einrichtung9.5
Funktion / Zubehör9.5
Klang8.5
Preis / Leistung9
Angebot
Apple AirPods Pro
  • Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang
  • Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können

Anzeige