×
Bose-QuietComfort-25-Test Active Noise Cancelling Kopfhörer

Anzeige

Bose QuietComfort 25 Test: Noise-Cancelling-Kopfhörer

Die letzten Jahre war der Bose QC15 unser Standardwerkzeug, wenn es darum ging, uns akustisch abzukapseln. Sein Noise Cancelling hatte uns so sehr überzeugt, dass wir über kleinere Details hinwegsehen konnten. Jüngst erreichte uns der Nachfolger Bose QuietComfort 25. Wir haben ihn sofort in die Tasche gepackt und den nächsten Test-Flug gebucht.

Anzeige

Verarbeitung

Bose-QuietComfort-25-2

Für den Bose QuietComfort 25-Test haben wir uns für das matt-schwarze Modell entscheiden. Den geschlossenen Bose-Kopfhörer gibt es wahlweise auch in Weiß – die dunkle Variante gefiel uns einfach besser. Die Farbgestaltung zieht sich von den Ohrmuscheln bis zu den Verstellschienen durch. Bei Bose wird auf luxuriöse Optik großen Wert gelegt.

Was nach dem Auspacken sofort auffällt, ist sein geringes Gewicht. Vielleicht kennst Du noch den Vorhänger, der in dieser Disziplin schon überzeugte. Der Bose QC25 bringt gerade einmal 200 Gramm auf die Waage, wodurch er zu den leichtesten Noise-Cancelling-Kopfhörern gehört.

Das Gewicht resultiert aus dem durchdachten Materialeinsatz. Die Außenschalen bestehen aus leichtem Aluminium, während der Kopfbügel aus Kunststoff gefertigt ist. Einen guten Kompromiss stellen die verstellbaren Metallschienen dar. Sie sind so flexibel wie angenehm leicht.

Das Kopfband des Bose QuietComfort 25 ist zweiteilig aufgebaut. Oben sitzt ein Gewebematerial, während darunter ein Wildleder-Imitat den Abstand zum Kopf herstellt. Die Ohrpolster bestehen aus Memory-Schaumstoff, der mit Kunstleder überzogen ist. Je ein dunkelblauer Gummiring schützt den Bose-Kopfhörer vor harten Ablageflächen.

Trotz der Leichtbauweise lässt der Bose QC 25 seinen Premium-Anspruch nicht außer Acht. Die Metall-Scharniere sorgen für ausreichend Stabilität. Die Ohrmuscheln sind um 90 Grad eindrehbar und lassen sich für den Transport zusammenklappen. Verpackt wird der Bose-Kopfhörer im mitgelieferten Hartschalen-Case.

Funktion

bose qc25 Active Noise Cancelling Kopfhörer

Das wichtigste Merkmal des Bose QuiteComfort 25 ist und bleibt sein Noise Cancelling. Eine einzelne AAA-Batterie soll für aktiven Musikgenuss von bis zu 35 Stunden reichen. Schade allerdings, das der Bose-Kopfhörer auf die Möglichkeit der USB-Aufladung verzichtet. Stattdessen haben wir uns mit einer Akku-Batterie ausgeholfen.

Neu beim Bose QC25 ist sein Passiv-Betrieb. Wo vorher einfach Stille war, spielt jetzt auch ohne Batterie Musik. Natürlich musst Du dann auf die Rauschunterdrückung verzichten.

Bis auf Noise Cancelling ist der weitere Funktionsumfang recht unspektakulär. Eine Wireless-Funktion per Bluetooth bietet der Bose QuietComfort 25 zum Beispiel nicht. Das Verbindungskabel ist dennoch abnehmbar. Die Fernbedienung mit Freisprechfunktion ist zu iOS- und Android-Geräten kompatibel.

Tragekomfort

bose qc 25 test noise cancelling kopfhörer

War das Tragegefühl beim QC15 schon sehr angenehm, legt der Bose QC 25 noch einmal nach. Der geschlossene Kopfhörer sitzt angenehm auf den Ohren und ist jetzt etwas näher an den Kopf herangerückt.

Auch im Dauerbetrieb konnten wir uns nicht beschweren. Der Bose-Kopfhörer blieb trotz geringem Anpressdruck auf Position ohne heiße Ohren zu verursachen.

Hörtest

bose kopfhörer test mit aktiver rauschunterdrückung

Der Klang des QuietComfort 25 ist „typisch Bose“: Kräftig im Bass ohne dabei abzutriften. Die oberen Mitten sind leicht herausgestellt, um mit den Tiefen mitzuhalten und der Hochtonbereich hält sich dezent zurück.

Dieser Eindruck bezieht sich auf die Wiedergabe mit aktiviertem Noise Cancelling. Die Batterie-Power gibt auch dem Klang einen ordentlichen Schub mit auf den Weg, den wir im passiven Betrieb vermissen.

Die Außengeräuschdämpfung funktioniert auch beim Bose QuietComfort 25 wie gewohnt perfekt. Seine geschlossene Bauform sorgt bereits für eine erste Reduzierung der Umgebungslautstärke. Bei aktiviertem Noise Cancelling drückt er sie fast vollständig weg.

Wir schreiben den Bose QuietComfort 25-Test gerade vom Flughafen London Heathrow aus – mit aufgesetztem Kopfhörer, aktiviertem Noise Cancelling, ohne Musik. Gespräche im Hintergrund werden sehr gut herabgesetzt und ermöglichen eine entspannte Arbeitsatmosphäre. Dennoch kommen die Sprachansagen der Lautsprecher noch durch, sodass wir unser Anschluss-Boarding nicht verpassen.

Auch im Flug-Test hat sich der Bose QC25 bewehrt. Er blendete die Motorengeräusche und das schreiende Baby direkt vor uns effektiv aus. Für uns bietet der Bose-Kopfhörer derzeit die beste Rauchunterdrückung auf dem Markt.

Zusammengefasst

Gutes noch besser machen? Das ist Bose mit dem QuietComfort 25 definitiv gelungen. Egal ob Design, Leistung oder Noise Cancelling – der neue Bose-Kopfhörer hat in fast jedem Aspekt noch einmal nachgelegt. Auf die fehlende Bluetooth-Funktion können wir gerne verzichten. Mit dem QC25 löst Bose sich selber ab und besetzt erneut die Spitze der besten Noise-Cancelling-Kopfhörer.

Bose QuietComfort 25 Preis: Derzeit nicht verfügbar

Anzeige

Bose QuietComfort 25 Test

8.7 Punkte
Verarbeitung8.5
Tragekomfort9
Zubehör9
Klang8.5
Preis8.5

Anzeige