×
Dali Spektor 1 Test: Lautsprecher-Paar für 200 Euro

Anzeige

Dali Spektor 1 Test: Lautsprecher-Paar für unter 200 Euro

200 Euro für ein Paar Lautsprecher sind eine Kampfansage, besonders, wenn diese von niemandem Geringeren als der dänischen HiFi-Marke Dali stammt. Mit den Dali Spektor 1 habe ich nun genau solch ein Paar zum Test vor mir stehen, – optisch keine Schönheit dafür klanglich höchst solide.

Anzeige

Dali Spektor 1 Test

Dali Spektor 1 Test Dali Spektor 1 Lautsprecher Tieftöner Dali Spektor 1 Review

Wer meinen Dali Spektor 6 Testbericht kennt, weiß, worauf er sich bei den Dali Spektor 1 gefasst machen kann. Denn die Kleinen, klingen bis auf Bass und Volumen fast wie die Großen, wodurch das Set auch ein gelungenes Surround-System ergibt.

Den Dali Spektor 1 Test beginne ich heute nicht im Hörraum, denn im Preisbereich unter 200 Euro, werden nur die wenigsten Nutzer auf eine korrekte Ausrichtung im perfekten Stereo-Dreieck achten.

Die Spektor 1 sind für Musikliebhaber mit überschaubarem finanziellen Rahmen. HiFi-Neueinsteiger brauchen schließlich noch einen Verstärker, Kabel und einen Musikplayer, wie zum Beispiel einen Plattenspieler.

Dali Spektor 1 Speaker Dali Spektor 1 Anschluesse auf der Rückseite unter dem Bassrelfex-Port

Die Kompaktlautsprecher kommen bei mir auf ein Sideboard in direkter Nähe zur Wand. Das tut den kleinen Dalis (24 x 14 x 20 cm – HxBxT) hörbar gut, denn damit erhalten sie mehr Kraft in den Bässen, erweitern das Low-End und wirken insgesamt stämmiger.

Rücke ich die Lautsprecher nach HiFi-Norm ca. 80 cm in den Raum, geht wieder viel von dieser Klangfülle verloren. Wer keinen zusätzlichen Subwoofer zuhause hat, kann so noch optimieren.

Der allgemeine Klangcharakter der Dali Spektor 1 ist sehr lebendig, musikalisch und verbreitet einen live-artigen Charme. Dabei klingen die Höhen nicht zu angestrengt und Stimmen bleiben frei von nasalen Effekten oder scharfen Zischlauten.

Womit budget-orientierte Lautsprecher oft zu kämpfen haben, sind schnelle Dynamik-Sprünge und wuchtige Impulse. Hier schaffen auch die Dalis keine Wunder und wirken etwas angestrengt bei feindynamischen Klavier-Aufnahmen.

Elektronische 808-Kicks werden dagegen schön knackig platziert. Wer sich musikalisch vorwiegend im modernen Bereich bewegt, landet mit den Dali Spektor 1 sicher keinen Fehlkauf.

Verarbeitung

Dali Spektor 1 Abdeckung zum Schutz der Lautsprecher-Membranen Dali Spektor 1 Lautsprecher-Test

Der niedrige Anschaffungspreis der Dali Spektor 1 schließt die Kombination mit einem höherpreisiger Verstärker nicht aus – das darf auch gern ein AV-Receiver oder wie bei mir im Test der Elac Element EA101EQ-G für rund 700 Euro sein.

Während es an der Verarbeitung der Lautsprecher nichts auszusetzen gibt, wirkt zumindest die Wallnuss-Farbvariante für meinen Geschmack zu betagt. Dies mag zu entsprechenden Möbelstücken passen, scheint dagegen im modernen Wohnumfeld, gerade jüngerer Menschen etwas antiquiert. Alternativ gibt es die Lautsprecher auch in Esche Schwarz.

Die Hautverkaufsargumente der Dali Spektor 1 sind nach wie vor der Preis und der Klang. Für zweiteren Punkt sind unter anderem Dalis bewährte Holzfaser-Membran im 12-cm-Tiefmitteltöner und der leichtgewichtige 21-mm-Kalottenhochtöner verantwortlich.

Dali Spektor 1 Test Regallautsprecher

Zusammengefasst

Ob als Teil der ersten eigenen HiFi-Anlage, platziert im überschaubaren WG-Zimmer oder einfach nur für Sparfüchse: Die Spektor 1 von Dali liefern viel Sound für wenig Geld und haben das Zeug dazu, klanglich auch noch nach Jahren zu gefallen.

Dali Spektor 1 Preis: Hier auf Amazon.de

Anzeige

Dali Spektor 1 Testbericht

8.3 Punkte
Design / Verarbeitung7.5
Aufbau / Einrichtung9
Funktion / Zubehör7.5
Klang7.5
Preis / Leistung10

Anzeige