×
Denon DP-450USB Test: Plattenspieler zum Digitalisieren von Vinyl

Anzeige

Denon DP-450USB Test: Plattenspieler zum Digitalisieren von Vinyl

Der Denon DP-450USB ist ein Plattenspieler mit integriertem Phonovorverstärker, USB-Steckplatz und kommt mit einem Aufnahme- und Bearbeitungsprogramm. Eine Besonderheit ist die Staubschutzhaube mit Doppelfunktion. Wie praxisnah ist der Denon-Plattenspieler? Alle Infos gibts im Test.

Anzeige

Denon DP-450USB Test

Denon DP-450USB Test USB-Plattenspieler zum Digitalisieren von Vinyl Denon DP-450USB Review

Wer seine Plattensammlung über die Jahre stetig erweitert hat, steigt so schnell nicht auf Musikdownloads um. Doppelt bezahlen, ohne haptischen Mehrwert – da ist das Geld woanders doch besser investiert.

Musik mobil verfügbar machen geht aber auch anders – etwas Zeit und das passende Equipment vorausgesetzt. Der Denon DP-450USB ist ein Plattenspieler mit integriertem Phonovorverstärker, USB-Steckplatz und kommt mit einer Aufnahme- und Bearbeitungssoftware.

Den Denon-Plattenspieler einfach an die Stereoanlage klemmen und einen USB-Stick einstecken, schon können die Musikwiedergabe und die Aufnahme starten. Mehr Equipment braucht es nicht. Per Knopfdruck lassen sich die geliebten Schallplatten digitalisieren und so für das Smartphone oder den MP3-Player vorbereiten.

Digitalisieren von Vinyl

Denon DP-450USB USB-Anschluss Denon DP-450USB Anschlüsse mit Phono-Vorverstärker

Zum Digitalisieren von Vinyl ist der Denon DP-450USB mit einem Analog-zu-Digital-Konverter ausgestattet, der das Audiosignal auf einen USB-Stick aufnimmt.

Denon bietet auf seiner Website die Recording- und Editing-Software MusiCut für Windows zum kostenlosen Download an. Mac-Nutzer greifen zum Beispiel auf die ebenfalls kostenfreien Programme Audacity oder Pro Tools | First zurück.

Der im Denon-Plattenspieler verbaute A/D-Wandler digitalisiert Schallplatten in CD-Auflösung bei 16 Bit und 44,1 Kilohertz (WAV). Alternativ steht das MP3-Format (192 kbps) zur Wahl.

Auch ohne Tontechnik-Studium kommen wir hier schnell zum Ziel: Einfach einen USB-Stick einstecken, eine Schallplatte auflegen und am Plattenspieler das gewünschte Format auswählen, schon startet die Aufnahme. Anschließend lässt sich die erstellte Datei am Computer in einzelne Musiktitel teilen.

Details des USB-Plattenspielers

Denon DP-450USB Drehzahl-Einstellung Denon DP-450USB Tonarm

Der Denon DP-450USB kommt im minimalistischen Design und orientiert sich im Wesentlichen an der Aufmachung typischer Preisklassenvertreter. Das Gehäuse ist ganz in Schwarz gehalten, mit glänzender Oberfläche und abgerundeten Kanten.

In der linken unteren Ecke sitzt ein Drehknopf, um den Denon-Plattenspieler einzuschalten und die Drehzahl zwischen 33 ⅓, 45 und 78 Umdrehungen pro Minute einzustellen. Letztere Einstellung erfordert einen separaten Tonabnehmer.

Für die Erstinstallation legt der Hersteller dem Denon DP-450USB eine bebilderte Montageanleitung bei. Im Grunde ist nichts weiter zu tun, als den Plattenteller und die Gummimatte aufzulegen, den Riemenantrieb anzuschließen, den Tonabnehmer einzuführen und den Tonarm mit dem Gegengewicht und dem Anti-Skating-Einstellrad auszugleichen. In der Praxis ist das in wenigern Minuten durchgeführt.

Bevor Fragen aufkommen: Die Auflagekraft des mitgelieferten Moving-Magnet-Tonabnehmers CN-6518 von Denon beträgt 2 Gramm.

Staubschutzhaube mit Plattenständer

Denon DP-450USB Staubschutzhaube mit Plattenständer Denon DP-450USB Staubschutzhaube mit Schallplatte Denon DP-450USB Abdeckung

Einmal aufgebaut lässt sich der Denon DP-450USB mit jedem beliebigen Verstärker, jeder Stereoanlage oder einem AV-Receiver verbinden. Dazu hat der Plattenspieler bereits einen Phonovorverstärker verbaut, der sich auf Wunsch auch deaktivieren lässt, falls sich bereits ein externer, hochwertiger Phono-PreAmp im HiFi-Arsenal befindet.

Eine weitere Besonderheit des DP-450USB ist die mitgelieferte Staubschutzhaube mit Doppelfunktion. In ihrer Hauptanwendung schützt diese vor Staub bei Nichtverwendung des Plattenspielers. Außerdem lässt sie sich als Präsentationsständer für Albencover verwenden und mit dem mitgelieferten Sockel senkrecht neben dem Plattenspieler aufstellen.

Wer auf die Recording-Funktion des DP-450USB verzichten mag, greift alternativ zum Denon DP-400. Der kleine Bruder des hier vorgestellten Plattenspielers verzichtet auf den Analog-zu-Digital-Konverter und den USB-Anschluss ist sonst aber identisch ausgestattet.

Hörtest

Denon DP-450USB-Plattenspieler

Der Denon DP-450USB liefert einen klaren Klang mit angenehmer Feinzeichnung. Er fügt Einzelinstrumente zu einer festen Einheit zusammen und zeichnet somit ein schönes Gesamtbild, das nicht zerstückelt wirkt.

Auf dynamische Änderungen stellt sich der Denon-Plattenspieler schnell ein, ist sofort zur Stelle und präsentiert Impulse mit einer ordentlichen Portion Kraft. Rock- und Pop-Titel treibt er gut voran und schafft es, Begeisterung hervorzurufen.

Dabei spielt er nicht zu körperbetont, sondern ist mehr von der knackigeren Sorte mit offenem, luftigen Klangbild. Das eignet sich besonders für obertonreiche Instrumente, die der Denon detailreich präsentiert.

Beim Wechsel zu einem höherwertigen Phono-Vorverstärker nimmt der Denon DP-450USB noch weiter an Klarheit zu und arbeitet Gesangsstimmen und Instrumente noch etwas plastischer heraus. Der verbaute A/D-Wandler agiert ohne größere Verfärbungen und liefert ordentliche Ergebnisse bei der Digitalisierung der Schallplatten.

Zusammengefasst

In seiner Funktion als Plattenspieler liefert der DP-450USB von Denon einen klaren, knackigen Klang, der überzeugt. Dank integriertem Phono-Vorverstärker versteht er sich mit jeder Anlage. Der verbaute A/D-Wandler erlaubt das schnelle Digitalisieren von Schallplatten. Ein nettes Gimmick ist die Staubschutzhaube, die gleichzeitig als Plattenständer dient. Hier hat der Hersteller mitgedacht und einem eigentlich ausgereiften Produkt den letzten Schliff geben.

Denon DP-450USB Preis: EUR 585,00

Anzeige

Denon DP-450USB Review

9 Punkte
Design / Verarbeitung8.5
Aufbau / Einrichtung9.5
Funktion / Zubehör10
Klang8
Preis / Leistung9

Anzeige