×
Marantz-AV-Receiver-2015 MODERNHIFI

Anzeige

Denon und Marantz von Sound United aufgekauft

Der große Aufkauf bekannter HiFi-Marken schlägt ein nächstes Kapitel auf. Dieses Mal sind die Traditionsmarken Denon, Marantz und Boston Acoustics betroffen, die jetzt zu Sound United gehören.

Anzeige

Bye Bye D&M

Marantz SR7011 AV-Receiver 2016 mit Heos Multiroom-System

Zum 01. März 2017 kündigte die Sound United LLC – Muttergesellschaft der Marken Polk Audio, Definitive Technology und Polk BOOM – die Übernahme der D+M Group an. Zur D+M Gruppe gehören die Firmen Denon, Marantz und Boston Acoustics.

Die D+M Group gehört zu den weltweit größten Anbietern von AV-Receivern und ist einer der führenden Hersteller im Bereich Multiroom-Audio. Sound United ist in Nordamerika Marktführer für Lautsprecher sowie führender Anbieter von Soundbars und kabellosen Musiksystemen.

Das gemeinsame Unternehmen soll auch in Zukunft weiter Sound United heißen. Durch die Übernahme erhofft man sich neu entstehende Synergien für das bestehende Kerngeschäft und zugleich Potenziale zur Erweiterung des Produktportfolios und der jeweiligen Marktanteile.

Erste Meinungen

Denon AV-Receiver 2016

Kevin Duffy, aktuell CEO von Sound United, und zukünftiger CEO des neuen Unternehmens sagt dazu: „Die Mitarbeiter von Sound United und der D+M Group pflegen eine gemeinsame Kultur der Innovation und Kundenorientierung. Diese Kernwerte wollen wir im gemeinsamen Unternehmen nutzen, um unseren Kunden und Geschäftspartnern eine Bandbreite an ideal abgestimmten Produkten anbieten zu können, während wir gleichzeitig unsere Investitionen in die technologische Entwicklung und Vermarktung ausbauen.

Wir freuen uns sehr auf die enge Zusammenarbeit mit dem D+M Team. Dieser strategische Zusammenschluss wird Nutzen aus seiner globalen Führungsposition ziehen, und jede unserer individuellen Marken wird sich weiterhin höchst differenziert am Markt behaupten. Für unsere Bestandskunden und Vertriebspartner bedeutet dies, von der verbesserten Breite und Tiefe des kombinierten Produktportfolios zu profitieren, während unsere strategischen Lieferanten die Chance haben, zusammen mit uns zu wachsen.“
 
Jim Caudill, aktuell CEO der D+M Group, wird nach der Übernahme weiterhin als Berater für das zusammengeschlossene Unternehmen tätig sein. Er konstatiert:

„Diese Transaktion ist ein Beleg für die außergewöhnliche Qualität der Mitarbeiter und Marken von D+M und für alles, was wir in der Audiobranche erreicht haben. Durch den Zusammenschluss mit Sound United werden wir unseren Kunden einen beträchtlichen Mehrwert bieten können, denn sie erhalten Zugriff auf die richtungsweisenden Lautsprechermarken von Sound United wie Polk Audio und Definitive Technology. Außerdem denken wir, dass sich hierdurch attraktive Möglichkeiten für unsere Mitarbeiter, Kunden und Dienstleister ergeben und wir freuen uns darauf, für den Erfolg dieser Übernahme zu sorgen.“

Sound United zählt zur DEI Holdings, einer Unternehmensgruppe der in Boston ansässigen Private Equity-Firma Charlesbank Capital Partners, LLC. Charlesbank erwarb DEI Holdings im Jahr 2011.

Anzeige

Share
+1
Tweet
Pin
Email