×
01-Kaufberatung-Kopfhoerer-200-Euro

Anzeige

Kaufberatung: 5 Kopfhörer bis 200,- Euro

Ob zum entspannten Musikhören zu Hause oder für den Musikgenuss unterwegs: Der Markt an Kopfhörern bis 200,- Euro ist prall gefüllt. Guter Klang kann aber weitaus mehr, als das was die In-Ears zum Smartphone liefern. Wir geben Tipps zum Kopfhörer-Kauf und zeigen Dir fünf Favoriten.

Anzeige

Kopfhörer-Bauarten

Egal ob wir uns in der Preisklasse von Kopfhörern bis 200,- Euro bewegen oder deutlich darüber sind. Prinzipiell unterscheiden wir sie in zwei verschiedene Bauarten. Die Bezeichnungen offen oder geschlossen drücken die Geräuschentwicklung aus, die nach innen sowie nach außen durch den Kopfhörer dringt.

Der offene Kopfhörer ist am Schalldurchlässigsten. Ihn zeichnet ein geringer Anpressdruck aus, wodurch das Tragegefühl meist als sehr angenehm beschrieben wird. Besonders für lange Reisen ist diese Bauart ideal geeignet. Aber Vorsicht: Deine Sitznachbarn werden einiges von Deiner Musik mitbekommen.

Der geschlossene Kopfhörer dichtet Dich und Deine Umgebung ziemlich gut ab. Der Grad der Geräuschentwicklung hängt vom Anpressdruck und dem Material der Ohrpolster ab. Durch die geschlossene Bauform entsteht auch mehr Druck im Ohr, was für eine kräftigere Bass-Wiedergabe sorgt.

Der halboffene Kopfhörer ist eine Mischform der beiden und versucht, ihre positiven Eigenschaften zu vereinen. Er schirmt Dich besser vor Geräuschen von außen ab und klingt etwas natürlicher als es geschlossene Kopfhörer in der Regel tun. Damit eignen sich halboffene Kopfhörer sowohl für den entspannten Musikabend zu Hause als auch für den Betrieb unterwegs.

On-Ear oder Over-Ear

Ist die Frage, nach der grundsätzlichen Kopfhörer-Bauart geklärt, gilt es sich für eine ohraufliegende oder ohrumschließende Variante zu entscheiden. Neben den bisher beschriebenen Bügelkopfhörern gibt es noch In-Ears, die direkt in die Ohren eingesetzt werden. In unserer Kaufberatung für Kopfhörer bis 200,- Euro stellen wir Dir reine Bügelkopfhörer vor.

Der Name Over-Ear-Kopfhörer lässt es bereits vermuten: Er umschließt Deine Ohren komplett. Dadurch bietet er einen angenehmen Sitz und verrutscht auch weniger als es ein On-Ear-Kopfhörer tut.

Der ohraufliegende oder On-Ear-Kopfhörer ist seit ein paar Jahren wieder voll im Trend. Dies liegt nicht zuletzt an der kompakteren Bauweise, einem geringen Gewicht, Faltmechanismen und verschiedenen Zusatzfunktionen. Einige der Kopfhörer bringen eine Kabelfernbedienung, Freisprecheinrichtung, Bluetooth oder aktive Geräuschunterdrückung mit. Durch ihren fehlenden Ohrabschluss wird der Klang allgemein als weniger neutral beschrieben.

Dynamische Kopfhörer

So wie bei den Lautsprechern hat sich auch unter den Kopfhörern der elektrodynamische Antrieb durchgesetzt. Eine Schwingspule und Membran sitzen im Luftspalt zweier Dauermagneten, welche die Spule und Membran unter Stromfluss zum Schwingen anregen. Wie bei den Lautsprechern gibt es auch dabei noch weitere Antriebsarten. In der Kategorie Kopfhörer bis 200,- sind diese allerdings recht selten anzutreffen.

Kopfhörer Impedanzen

Die Impedanz beschreibt, mit welchem Widerstand sich ein Kopfhörer betreiben lässt. Oft begegnen wir noch dem Vorurteil, das Kopfhörer mit niedriger Impedanz lauter sind und Modelle mit großen Impedanzen von Haus aus besser klingen. Was in der Theorie so schön einfach ist, hat sich in der Praxis nicht immer bewehrt. Als grobe Faustformel würden wir diese Aussage aber noch durchgehen lassen.

Nur wenn Du speziell nach einem Kopfhörer für Dein Smartphone suchst, solltest Du auf die Impedanz-Zahl achtgeben. Für den mobilen Betrieb haben sich Werte zwischen 16 Ohm und 32 Ohm in der Praxis bewehrt.

Kopfhörer-Zubehör

In Sachen Kopfhörer-Zubehör gibt es nicht so viel zu beachten. Du solltest Dir nur im Klaren darüber sein, mit welchem Wiedergabegerät Du Deinen Kopfhörer hauptsächlich betreiben willst. Hochwertige Kopfhörerverstärker bieten meistens einen 6,35-mm-Klinkenanschluss. Am Smartphone hat sich die kleine 3,5-mm-Klinke durchgesetzt. Im Fall der Fälle liefern viele Hersteller aber noch einen passenden Adapter mit.

Kaufberatung Kopfhörer bis 200,- Euro

Allrounder-Empfehlung: Teufel Real Z

Einer der besten Kopfhörer bis 200,- Euro auf dem Markt ist derzeit der Teufel Real Z. Er bietet einen angenehmen Sitz, eine hochwertige Verarbeitung mit vielen Aluminium-Elementen und elastische Ohrpolster aus Protein-Leder.

Mit einem Widerstand von 50 Ohm schlägt er die Brücke zwischen Smartphone-Betrieb und der Wiedergabe an einem hochwertigen Kopfhörerverstärker. Dies untermauert der halboffene Over-Ear-Kopfhörer auch im Klangtest, in dem er sehr ausgeglichen spielt.

Raumklang-Empfehlung: Ultrasone Go

Der Ultrasone Go ist für 109,- Euro erhältlich und hat sich bei der Entwicklung viel von seinen großen und deutlich teureren Geschwistern abgeschaut. Mit der S-Logic-Basic-Technologie bietet er einen besonders räumlichen Klangeindruck, den wir von keinem anderen Kopfhörer bis 100,- Euro kennen.

Auch Verarbeitung und Materialwahl stechen beim Ultrasone Go heraus. Der geschlossene On-Ear-Kopfhörer kommt mit Ohrpolstern aus Protein-Leder und viel Aluminium-Einsatz daher.

Design-Empfehlung No. 1: Sennheiser Urbanite

Für alle Design-verliebten empfehlen wir den Sennheiser Urbanite. Sein Aussehen ist perfekt für die Straße gemacht und könnte moderner kaum sein. Auch der Tragekomfort des geschlossenen On-Ear-Kopfhörers ist angenehm und bietet einen verrutschfreien Sitz.

Die Klangabstimmung ist eine Frage des individuellen Geschmacks. Der Sennheiser Urbanite kommt mit kräftigen Höhen und Bässen daher, die vor allem für moderne Musik geeignet sind.

Design-Empfehlung No. 2: AKG Y50

Auch der AKG Y50 reiht sich unter die Kopfhörer bis 100,- Euro mit ein. Sein auffälliges Design mit grellen Farben und der große AKG-Schriftzug sind klar auf ein junges Zielpublikum abgestimmt. Dementsprechend sind auch die Bässe besonders kräftig, was für viele ein Kaufkriterium ist.

Der Kopfhörer sitzt angenehm auf dem Kopf. Er ist sehr kompakt und hat ein geringes Gewicht. Nur für große Köpfe scheint er nur bedingt geeignet zu sein, weshalb Du ihn unbedingt vorher ausprobieren solltest.

Reise-Empfehlung: Magnat LZR 580

In der Kategorie Kopfhörer bis 100,- Euro spielt der Magnat LZR 580 ganz weit vorne mit. Der geschlossene Over-Ear-Kopfhörer überzeugt mit seinem angenehmen Sitz und bietet allein schon bauartbedingt jede Menge Bass. Wenn Du auf fette Bässe abfährst und Dich im Club zuhause fühlst, ist der Magnat LZR 580 genau der richtige für Dich.

Dabei ist der Over-Ear auch ein perfekter Reisebegleiter. Das Kopfhörerkabel ist abnehmbar und lässt sich gegen ein weiteres aus dem Lieferumfang austauschen. Für den Transport wird er ganz einfach in sich zusammengefaltet. Mit dem Magnat LZR 588 BT gibt es den Kopfhörer auch noch in einer Bluetooth-Variante

Zusammengefasst

Wie bei jedem HiFi-Geräte-Kauf solltest Du vor allem bei Kopfhörern zunächst gründlich ausprobieren. Zu viele Faktoren spielen bei der Kaufentscheidung mit rein: von der Größe und Passform, über das Bauprinzip bis zur persönlichen Klangvorliebe. Wir hoffen Dir mit unserem Kaufberater für Kopfhörer bis 200,- Euro ein paar Tipps und Anregungen gegeben zu haben und wünschen Dir viel Spaß beim Ausprobieren.

Anzeige

Anzeige