×
Marantz SA-10 SACD-Player, CD-Player, USB-D/A-Wandler

Anzeige

Marantz SA-10: Player / DAC mit „Marantz Musical Mastering“

Marantz beendet das Produkt-Jahr 2016 mit einem Paukenschlag und kündigt die neue Referenz-Serie „Premium 10“ für Anfang 2017 an. Diese besteht aus dem SACD-Player und USB-DAC Marantz SA-10 und dem Stereo-Vollverstärker Marantz PM-10 – laut Hersteller die besten Produkte der Firmengeschichte.

Anzeige

Marantz SA-10

Marantz SA-10 mit Marantz PM-10

Der neue Referenz-Player und -D/A-Wandler Marantz SA-10 löst ab Februar 2017 offiziell das bisherige Spitzenmodell SA-7 ab. Anders als sein Vorgänger spielt der neue nicht mehr nur Musik von physischen Datenträgern wie CDs und SACDs, sondern per asynchroner USB-Verbindung auch direkt vom Computer.

Für die Wandlung von digital nach analog kommt die neue „Marantz Musical Mastering“-Konvertierung (MMM) zum Einsatz. Dabei werden alle eingehenden Digitalsignale auf den vierfachen SACD-Standard DSD256 konvertiert.

Im nächsten Schritt kommt es zum „Marantz Musical Mastering Stream“, der das DSD-Signal für eine analoge Ausgabe vorbereitet. Da es sich beim Digitalsignal bereits um einen hochfrequenten Datenstrom aus Einzelimpulsen handelt, benötigt es nun nicht mehr als einen Tiefpassfilter, um die analoge Audio-Ausgabe bereitzustellen.

Marantz PM-10

Marantz PM-10 Stereo-Vollverstärker

Als verstärkende Ergänzung für den Marantz SA-10 stellt der Hersteller den PM-10 vor. Der Stereo-Vollverstärker liefert satte 200 Watt an 8 Ohm, um eine große Vielfalt von Lautsprechern anzutreiben.

Der Aufbau ist vollständig symmetrisch, vom Eingangsbereich bis zum letzten Leistungsverstärkerabschnitt: Er hat zwei Paar symmetrische Eingänge und unsymmetrische Line-Eingänge sowie eine Phono-Stufe. Das Signal von den Eingängen wird für den symmetrischen Betrieb konvertiert, bevor es den Verstärker durchläuft. Natürlich sind auch Marantz‘ Hyper-Dynamic Amplifier Module (HDAMs) mit von der Partie.

Der Marantz PM-10 verfügt im Inneren über eine separate Stromversorgung für den Vorverstärker und jeden der Leistungsverstärkerkanäle, damit störungsanfällige Signale, die den Vorverstärker passieren, nicht von den Anforderungen der Hochleistungsausgänge betroffen sind.

Ein Mikroprozessor, der unter anderem die Lautstärkeregelung und Quellenauswahl steuert, verfügt über ein weiteres separates Netzteil, damit keine Störsignale aus der Steuereinheit in den Audiopfad gelangen. Die Premium 10 Reihe ist ab Februar 2017 in den Farben Gold und Schwarz erhältlich.

Marantz PM-10 Preis: 7.999 Euro
Marantz SA-10 Preis: 6.999 Euro

Anzeige

Anzeige

Share
+1
Tweet
Pin
Email