×
Onkyo DP-CMX1 Smartphone und Digital Audio Player

Anzeige

Onkyo DP-CMX1 Smartphone und Mobil-Player angekündigt

Hinter Glas verschlossen hat Onkyo auf der IFA 2016 zwei neue Versionen seines Digital Audio Players (DAP) Onkyo DP-X1 gezeigt. Im kommenden Jahr sollen eine Kompakt-Version des DAPs und das Smartphone Onkyo DP-CMX1 erscheinen.

Anzeige

Onkyo DP-X1 Mobile

Onkyo-DP-X1-Mobile DAP

Viele Informationen gab Onkyo auf der IFA 2016 zu seinen neuen Digital Audio Playern noch nicht Preis. Hinter verschlossenen Türen gab es allerdings bereits zwei Prototypen der kommenden Produktgenerationen zu sehen.

Einer der Protypen war ein kompakter Onkyo DP-X1 mit berührungsempfindlichem 2,4-Zoll-Display (ca. 6,1 Zentimeter) und einem angepassten Android-Betriebssystem. Musik soll der DAP über Bluetooth empfangen und vom integrierten Speicher sowie von zwei Micro-SD-Karten abspielen. Der Speicherplatz soll bis zu 416 Gigabyte betragen. Ob der kleine Onkyo-DAP auch aus dem Netzwerk streamen wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Wie sein großer Bruder wird der kompakte Onkyo-Player die Formate DSD, MQA, WAV, FLAC und ALAC abspielen. Im Inneren sitzen nach ersten Informationen zwei D/A-Wandler und zwei voneinander unabhängige Kopfhörer-Verstärker für eine getrennte Ansteuerung der beiden Stereo-Kanäle.

Kopfhörer finden an einem symmetrischen 2,5-Millimeter-Anschluss und einer unsymmetrischen 3,5-mm-Klinkenbuchse Platz. Wann der portable Hi-Res-Audio-Player erscheint, stand zur Internationalen Funkausstellung noch nicht fest.

Onkyo DP-CMX1 Smartphone

Onkyo DP-CMX1-Smartphone mit MQA- DSD und PCM-Wiedergabe

Was unterscheidet einen DAP vom Smartphone? Bessere Technik, größere Formatvielfalt, oft mehr Speicher und eben die fehlende Telefonfunktion. Wer lieber alles in einem will, um nicht jedes Mal beide Hosentaschen auszufüllen, wird wohl demnächst bei Onkyo fündig.

Den Onkyo DP-X1 soll es im kommenden Jahr auch als Smartphone-Variante unter dem Namen Onkyo DP-CMX1 geben, ohne auf die umfangreichen Audio-Features zu verzichten. Laut Messe-Informationen kommt das Onkyo-Smartphone ebenfalls mit getrennten Kopfhörer-Verstärkern und zwei separaten Wandlerchips. Die Hi-Res-Formate MQA, FLAC, ALAC, DSD und WAV werden wie beim Digital Audio Player unterstützt.

Das Onkyo-DP-CMX1-Smartphone soll 128 Gigabyte internen Speicher bieten und sich über einen Micro-SD-Karten-Slot erweitern lassen. Über dem berührungsempfindlichen 5-Zoll-Display (ca. 12,7 cm) sitzt eine 8-Megapixel-Kamera. Auf der Rückseite ist eine Kamera mit 16 Megapixeln Auflösung angebracht. Wie bisher wird Onkyo auch in Zukunft auf Android als Betriebssystem setzen.

Preise und Verfügbarkeiten der neuen DAPs sind noch nicht bekannt.

Anzeige

Anzeige

20 Shares
Share19
+1
Tweet
Pin1
Email