×
Regallautsprecher Sonus faber Chameleon B

Anzeige

Chameleon: neue Design-Serie von Sonus faber

Sonus faber steht seit jeher für Premium-Lautsprecher aus italienischer Fertigung. Mit der neuen Chameleon-Serie will der Mutterkonzern Fine Sounds Group den Einstieg in die Welt der hochwertigen Lautsprecher erleichtern. Dies gelingt am besten über den Preis und ein individualisierbares Design.

Anzeige

Sonus faber Chameleon

Regallautsprecher Sonus faber B Surround-Set Sonus faber Chameleon

Die Sonus faber Chameleon Reihe besteht zum Start im April aus den drei Lautsprechern Bookshelf, Center und Tower. Technisch handelt es sich dabei um einen 2-Wege-Regallautsprecher, einen 2-Wege-Center und einen 3-Wege-Standlautsprecher.

Das System ist für Stereo ausgelegt, kann aber auch zu einem Surround-Set ausgebaut werden. Einen passenden Subwoofer gibt es zu Beginn noch nicht. Diesen findest Du zum Beispiel in der Cremona-Serie oder bei der Schwester-Marke Sumiko.

Die Standlautsprecher Chameleon Tower sollen auch ohne zusätzlichen Sub bereits ausreichend Bass bringen. Ihr Reflexport befindet sich wie schon bei der Venere-Serie auf der Lautsprecherfront. Bei den Bookshelf-Speakern ist die Bassreflex-Öffnung unter den Gehäusen verbaut. Der Center besteht aus einem geschlossenen Gehäuse mit separater Passivmembran.

Für den guten Ton der Sonus faber Chameleon sorgen unter anderem die angeschrägten Gehäuse, die stehende Wellen im Inneren bekämpfen. Die Treiber werden exklusiv für Sonus faber gefertigt und in Handarbeit eingesetzt. Auch die Bestückung der Frequenzweichen sollen den hohen Standards von Sonus faber entsprechen.

Sonus faber Chameleon Farbauswahl

Mit der Chameleon-Serie betritt Sonus faber ein für ihn noch recht unbekanntes Preissegment. Der moderne Ansatz gelingt zweifellos über das Design. Die Seitenwände bestehen aus wechselbaren Lederwangen, die in sechs verschiedenen Farben erhältlich sind.

Verantwortlich für das Projekt Sonus faber Chameleon ist Livio Cucuzza, Chefdesigner der Fine Sounds Group. Er hat sich bereits in der Vergangenheit einen Namen mit der aufwendig konzipierten G-Serie von Audio Research gemacht oder etwa mit den Jubiläumslautsprechern Sonus faber Ex3ma.

Die neue Lautsprecher-Serie ist ab April im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Pro Stück bezahlst Du für den Chameleon B 499,- Euro, den Chameleon C 600,- Euro und für einen Chameleon T 1150,- Euro. Weitere Seitenteile sind optional erhältlich.

Anzeige

Anzeige