×
Teac-HA-P90SD Test des Digital Audio Players

Anzeige

Teac HA-P90SD Test: Digital Audio Player

Früher nannte man sie noch MP3-Player, die kleinen Geräte, die man mit nach draußen nahm, um auch unterwegs Musik zu hören. Mittlerweile sind aus ihnen wahre Hochleistungsmaschinen geworden, die Audioplayer, D/A-Wandler und Kopfhörerverstärker miteinander vereinen. Einer davon ist der Teac HA-P90SD, der sich bei uns zum Test vorstellt.

Anzeige

Teac HA-P90SD Test

Teac HA-P90SD-R
  • - DSD 2.8 & 5,6 MHz;-DAC 192 kHz/24Bits;-Comp. iOS & Android;-USB A/B und microcartes SD;-E/S Num. & Analogie.;-8 Gain-Einstellungen;-tragbar

Der Teac HA-P90SD ist ein Digital Audio Player (DAP), der in einem äußerst massiven Aluminium-Gehäuse sitzt. Mit einem Gewicht von 280 Gramm liegt er recht schwer in der Hand und unterstreicht damit seinen Premium-Eindruck. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Größe des DAP. Hier sind wir einfach zu sehr von unseren flachen Smartphones verwöhnt.

Sein Vollaluminium-Gehäuse fühlt sich sehr widerstandsfähig und wertig an. Dadurch sollte der Teac HA-P90SD durchaus den einen oder anderen Sturz überleben.

Weil sich der Digital Audio Player nicht nur mobil, sondern auch stationär verwenden lässt, hat er einen 3500-mA-Akku verbaut. Erfreulicherweise lässt sich dieser selbst ausbauen, falls er nach ein paar Jahren doch einmal den Geist aufgibt. Die Ausbauanleitung befindet sich im beigelegten Handbuch.

Während unseres Teac HA-P90SD-Tests hielt der Akku im Schnitt zwischen 6 – 7 Stunden durch. Die Dauer variiert je nach gewählter Ausgangsverstärkung. Nach etwa einer halben Stunde Inaktivität wechselt der Digital Audio Player von selbst in den Energiesparmodus. Bei eingehendem Signal schaltet er sich automatisch wieder an.

Funktion

Der Teac HA-P90SD kombiniert gleich drei Geräte in einem Gehäuse. Er ist zugleich ein Audio Player, D/A-Wandler und Kopfhörerverstärker. An Formaten werden die Hochauflösenden FLAC (24/96) und WAV (24/192) unterstützt. ALAC-Dateien wollte er uns hingegen nicht abspielen. Dafür gelingt die Wiedergabe von DSD-Material mit 2,8 MHz und 5,6 MHz.

Die genannten Formate haben wir zum Test auf eine MicroSD-Karte gespielt, die hinter einem Verschluss im Digital Audio Player sitzt. Speicherkarten werden bis 128 GB im FAT32-Format akzeptiert.

Bei Bedarf nimmt der Teac HA-P90SD auch externe Wiedergabequellen auf. Dies kann ein Computer via Micro-USB-Verbindung sein oder ein iOS- bzw. Android-Gerät über USB A.

Um auch hier in den Genuss von HD-Audiofiles zu kommen, stellt der Hersteller den TEAC HR Player zum kostenlosen Download im iOS-Store bereit. Damit werden 24 Bit/96 kHz-Dateien auf mobilen Apple-Geräten unterstützt. Android-Nutzer müssen sich bisher noch mit 16 Bit / 44,1 kHz zufriedengeben.

Eine weitere Verbindungsmöglichkeit stellt die 3,5-mm-Kombibuchse dar. Sie akzeptiert analoge sowie optische und koaxiale Digitalsignale. Alle drei Formate lassen sich auch wieder ausspielen. Ein Klinke-auf-Koax-Kabel liegt im Lieferumfang mit bei.

Wichtigster Bestandteil eines Digital Audio Players ist natürlich sein Kopfhörerausgang. Der 3,5-mm-Anschluss lässt sich zwischen High- und Low-Gain umschalten. Zusätzlich kann die Ausgangsempfindlichkeit auf bis zu -30 dB (Ear Protection) herabgestuft werden. Während unseres Teac HA-P90SD-Tests konnten wir problemlos 300-Ohm-Kopfhörer betreiben. Gleichzeitig war der Player kräftig genug, um ihn auch als Quellgerät an einer HiFi-Anlage einzusetzen.

Bedienung

04-Teac-HA-P90SD

Über ein großes Aluminium-Poti nimmst Du den Deigital Audio Player in Betrieb und stellst damit gleichzeitig die Lautstärke ein. Mit einem Scroll-Rad an der Seite bewegst Du Dich durch das Menü, das auf dem Frontdisplay dargestellt wird.

In Zeiten von großen bunten Smartphone-Bildschirmen wirkt dieses hier wie aus einer anderen Zeit. Wenn Du jedoch auf Cover-Darstellungen verzichten kannst und Dir grundlegende Titel-Informationen ausreichen, reicht es zur Bedienung aus.

Die Musikbibliothek lässt sich nach Album, Genre, Künstler und Titelnamen sortieren. Die versprochene lückenlose Wiedergabe (Gapless Playback) hat während unseres Teac HA-P90SD-Tests allerdings nicht funktioniert.

Etwas schade ist die fehlende Ordnerstruktur, sodass Du nur über die Meta-Informationen zum gewünschten Album oder Titel kommst. Auch eine Suchfunktion gibt es nicht. Besonders be langen Playlisten kann das Scrollen schonmal eine Weile dauern.

Technik

Als D/A-Wandlerchip setzt der Teac HA-P90SD einen Burr Brown PCM1795 ein. Die Operationsverstärker stammen aus dem gleichen Haus und hören auf den Namen Burr Brown OPA1602.

Zwei getrennte Clock kümmern sich um die Sampleraten 44,1 kHz sowie 48 kHz und ihren Vielfachen. Die Verstärkersektion ist mit einer Gegentaktendstufe aufgebaut. Der digitale Signalprozessor BF606 Blackfin wird von Analog Devices bereitgestellt.

Hörtest

Um es gleich vorwegzunehmen: Klanglich ist der Teac HA-P90SD derzeit einer der besten mobilen Audioplayer auf dem Markt. Mit ihm lässt es sich direkt in die Musik hinein versetzen. Die Instrumente bauen sich direkt um uns auf, während Gesangsstimmen ausreichend Platz zum Atmen haben.

Der Teac HA-P90SD baut eine große Bühne auf, wie sie sonst nur stationäre Kopfhörerverstärker liefern. Kreisende Effekte lassen sich in der Raumtiefe und -breite beurteilen. Seine feindynamische Auflösung liefert viel Platz für Details.

In seiner Grundabstimmung ist der Digital Audio Player auf Musikalität getrimmt. Bässe klingen dynamisch und werden auf den Punkt präsentiert. Im Hochtonbereich wirkt er mitunter etwas hell, was sich aber mit einem geeigneten Kopfhörer sehr gut ausgleichen lässt.

Durch sein natürliches Klangverhalten macht es Spaß ihm auch auf längeren Strecken zuzuhören. Der Teac HA-P90SD ist ein audiophiler Feingeist, der viel für Details übrig hat.

Zusammengefasst

Bei der Beurteilung eines Digital Audio Players kommt man schnell an den Punkt, an dem man ihn mit seinem Smartphone vergleicht. In Sachen Bedienung und Menü-Darstellung hat ein modernes Handy klar die Nase vorn. Dafür verzichtet der Teac HA-P90SD auf Gimmicks wie ein Farbdisplay, was sich schlussendlich mit geringen Jitter-Werten auszahlt. Wenn Du nach einem mobilen Audio Player, D/A-Wandler und Kopfhörerverstärker zum reinen Musikhören suchst, ist uns der Teac HA-P90SD eine klare Empfehlung wert.

Teac HA-P90SD Preis: 535,16 EUR

Anzeige

Teac HA-P90SD Test

8.7 Punkte
Design / Verarbeitung9
Aufbau / Einrichtung8
Funktion / Zubehör9
Klang9
Preis / Leistung8.5
Teac HA-P90SD-R
  • - DSD 2.8 & 5,6 MHz;-DAC 192 kHz/24Bits;-Comp. iOS & Android;-USB A/B und microcartes SD;-E/S Num. & Analogie.;-8 Gain-Einstellungen;-tragbar

Anzeige