×
Teufel Reflekt Test: Dolby-Atmos-Lautsprecher als Deckenstrahler

Anzeige

Teufel Reflekt Test: Dolby-Atmos-Lautsprecher als Deckenstrahler

Deckenstrahler werfen den Schall nach oben an die Decke, die ihn reflektiert und so zum Hörplatz bringt. Teufel hat mit dem Teufel Reflekt einen Dolby-Atmos-Lautsprecher im Programm, der sich für alle objektbasierte Audioformate verwenden lässt – als Deckenstrahler oder zum Aufhängen. Hören wir im Test des „Teufel Ultima 40 Surround AVR für Dolby Atmos 5.1.2-Set“, was da von oben kommt.

Anzeige

Teufel Ultima 40 Surround AVR für Dolby Atmos 5.1.2-Set

Teufel Ultima 40 Surround AVR für Dolby Atmos 5.1.2-Set

Ist es in den letzten Jahren rund um Neuentwicklungen im Surround-Bereich eher ruhig geworden, hat sich in jüngster Vergangenheit mal wieder ein eindeutiger Trend herausgestellt. Wer Heimkino in drei Dimensionen erleben will, greift heute auf Blu-ray-Discs mit objektbasierten Audioformaten zurück. Dazu gehören Dolby Atmos, DTS:X und Auro 3D, die den Klang erstmals auch nativ von oben bringen.

Die beste Lösung für ein Atmos-Set ist der Einbau von Lautsprechern in die Zimmerdecke – in der Praxis wird das jedoch nicht immer möglich sein.

Eine Alternative bieten Deckenstrahler, die den Schall nach oben werfen, an der Decke reflektieren und so zum Hörplatz bringen. Teufel hat mit dem Teufel Reflekt einen Dolby-Atmos-Lautsprecher im Programm, der sich für alle objektbasierte Audioformate verwenden lässt – als Deckenstrahler oder zum Aufhängen.

Den Teufel Reflekt gibts sowohl als Erweiterungsmodul für bestehende Heimkino-Setups oder im Bundle im Surround-System inklusive AV-Receiver von Onkyo. Ich habe mir das „Teufel Ultima 40 Surround AVR für Dolby Atmos 5.1.2-Set“ zum Test bestellt. Hören wir rein, was da von oben kommt.

Teufel Reflekt

Teufel Reflekt Deckenstrahl-Lautsprecher

Der Teufel Reflekt kommt im matt-schwarzen Finish mit einer überschaubaren Größe von 18,5 cm x 13 cm x 8,7 cm (hxbxt) und lässt sich mit einer großen Auswahl an Lautsprechern kombinieren. Der Hersteller verkauft die Reflekt-Speaker im Paar – in der Praxis werden diese zum Beispiel auf die Front- und/oder Surround-Lautsprecher aufgesetzt.

Die Verbindung zum AV-Receiver erfolgt über klassische Lautsprecherkabel, die Teufel Reflekt bieten vergoldete Anschlüsse, welche Bananenstecker und nicht zu große Kabelschuhe aufnehmen.

Voraussetzung: Der AV-Receiver muss natürlich eines der objektbasierten Mehrkanalformate wie Dolby Atmos, DTS:X oder Auro 3D unterstützen und eine entsprechende Anzahl an Lautsprecherklemmen mitbringen.

Im Test erkannte der AVR Onkyo TX-NR676 per Blu-ray-Player zugespielte Dolby-Atmos-Signale von selbst und hat sämtliche Kanäle problemfrei abgespielt. Auch bei der Raumeinmessung werden die Teufel-Reflekt-Lautsprecher direkt erkannt.

Switchbar

Teufel Reflekt Direktstrahler Switch

Die Teufel Reflekt sitzen in einem geschlossenen Gehäuse im 2-Wege-Aufbau mit einem 25-mm-Gewebehochtöner und einer 90-mm-Kevlar-Tiefmitteltonmembran. Auf der Rückseite der Lautsprecher ist je eine angewinkelte drehbare Wandhalterung angebracht, welche die Lautsprecher im liegenden Zustand geneigt nach oben richten. Alternativ lassen sie sich auch horizontal oder vertikal an der Wand anbringen.

Je nach Aufstellposition wechselt man mit einem Wahlschalter auf der Rückseite der Lautsprecher zwischen dem reflektieren Modus und dem Direktstrahlmodus.

Teufel Reflekt im Hörtest

Teufel Reflekt Review

Für den Hörtest habe ich die Teufel Reflekt direkt auf die beiden Front-Lautsprecher Teufel Ultima 40 aufgesetzt. Zusammen mit Center, Subwoofer und Rear-Speakern ergibt sich damit ein sogenanntes 5.1.2-Surround-Set.

Teufel gibt in der Beschreibung seiner Reflekt-Lautsprecher eine maximale Raumgröße von 80 qm für optimale Ergebnisse an. Zu beachten ist lediglich, dass die Deckenhöhe nicht übermäßig groß ist, um die Laufzeitunterschiede zwischen den Speakern am AV-Receiver ausgleichen zu können.

Um es vorwegzunehmen: Dolby Atmos muss man gehört haben, um die Faszination dafür nachzuvollziehen. Wer bisher klassische Surround-Systeme gewohnt ist, wird in der Regel nicht viel vermissen. Der eigentliche Aha-Moment trat im Test der Teufel Reflekt auf, als ich die Lautsprecher für kurze Zeit wieder abgebaut habe. Das Klangbild wirkt dann tatsächlich weniger umhüllend.

Positiv ist auch der homogene Gesamtklang des „Teufel Ultima 40 Surround AVR für Dolby Atmos 5.1.2-Sets“ . Das unaufdringliche Auftreten der Reflekt-Speaker – ohne deutliche Eigencharakteristik – gestattet auch die Kombination zu Speakern anderer Hersteller.

Für ein echtes 3D-Erlebnis ist passendes Filmmaterial Grundvoraussetzung, denn nicht alle Filme sind auch nativ für Dolby-Atmos abgemischt. Zum Test bieten sich natürlich die Demo-Discs von Dolby an. Eine Auswahl an Dolby Atmos-Filmen gibt‘s hier.

In der Praxis bieten die Teufel Reflekt ein tiefes Eintauchen in das Filmgeschehen hinein. Klangeffekte wirken so noch realistischer, das Reflexions-Prinzip funktioniert erstaunlich gut. Effekte bewegen sich von vorn nach hinten und über meinen Kopf hinweg und ließen sich selbst an der Decke genau zuordnen.

Noch mehr Spaß macht sicherlich ein Atmos-Aufbau aus vier Reflekt-Lautsprechern, doch bereits zwei der Speaker reichen aus, um 3D auch klanglich zu genießen. Ein Muss für jeden Heimkino-Fan.

Teufel Reflekt im Video-Tutorial


Zusammengefasst

Wer nach der klanglichen dritten Dimension im Heimkino strebt, dabei jedoch keine Lautsprecher unter die Decke schrauben will, erhält mit den Reflekt von Teufel eine ernstzunehmende Alternative. Das Prinzip der Deckenreflexion funktioniert erstaunlich gut – nicht zu hohe Zimmerdecken vorausgesetzt. Die Unaufdringlichkeit in Klang und Aussehen lassen eine Kombination mit verschiedenen Surround-Systemen zu. Wer im Set sparen will, greift zum „Teufel Ultima 40 Surround AVR für Dolby Atmos 5.1.2-Set“, das von den Lautsprechern, über den AV-Receiver bis zu den Kabeln alles Nötige zusammenbringt, um direkt zu starten. So macht Heimkino wieder richtig Spaß.

Teufel Reflekt Preis: 300 Euro
Teufel Ultima 40 Surround AVR für Dolby Atmos 5.1.2-Set Preis: 2.015 Euro

Anzeige

Teufel Reflekt Review

8.8 Punkte
Design / Verarbeitung8.5
Aufbau / Einrichtung9.5
Funktion / Zubehör8.5
Klang8
Preis / Leistung9.5

Anzeige