×
Yamaha RX-V579 AV-Recever 2015

Anzeige

Yamaha RX-V379 bis V779: Neue AVRs mit 4K und HDCP 2.2

Yamaha kündigt ein umfassendes Update seiner AV-Receiver an. Die RX-V79-Serie beinhaltet Modelle der Einstiegs- bis Mittelklasse und beginnt bereits ab einem Preis von 329,- Euro. Die Serie umfasst die beiden 5.1-AV-Receiver Yamaha RX-V379 und RX-V479 sowie drei 7.2-AV-Receiver namens RX-V579, RX-V679 und Yamaha RX-V779.

Anzeige

Yamaha RX-V379 – V779

Das Einstiegsmodell Yamaha RX-V379 ist bereits ab Juni erhältlich. Die Grundausstattung ist bei allen neuen AV-Receivern gleich. Sie beinhaltet Bluetooth, einen Compressed Music Enhancer, HDMI 2.0, den Kopierschutzstandard HDCP 2.2 und eine Bildauflösung bis 4K 60p. Dazu kommt noch der Eco Mode, um im Heimkino energiesparend vorzugehen.

Das nächstgrößere Modell ist der Yamaha RX-V479, der den Einstieg in die Netzwerkfunktionen stellt. Der AVR und die Modelle darüber bieten einen Netzwerkanschluss und WLAN an. An Streaming-Funktionen sind neben Bluetooth noch Apple AirPlay, Spotify Connect und DLNA 1.5 integriert. An hochauflösenden Audioformaten werden AIFF, ALAC, DSD, FLAC und WAV unterstützt. Die Steuerung gelingt neben der Fernbedienung und direkt am Gerät auch über Yamaha AV Controller App für iOS und Android. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Yamaha RX-V497 liegt bei 449,- Euro.

Der Yamaha RX-V579 liefert wie der 479er pro Kanal 115 Watt, rüstet dafür jedoch auf 7.2-Surround-Kanäle auf. Hinzu kommt noch eine Zone B, die das Signal der Stereo-Lautsprecher aus der ersten Wiedergabezone spiegelt. Der Preis für den Yamaha RX-V579 ist mit 549,- Euro angegeben.

Der Yamaha RX-V679 bringt mit 150 Watt pro Kanal noch mehr Leistung dazu. Er bietet eine zweite unabhängige Wiedergabezone und hat die automatische Lautstärkekorrektur YPAO-Volume integriert. Das neue Spitzenmodell ist der Yamaha RX-V779. Der größte AV-Receiver der Serie liefert pro Kanal 160 Watt. Er bietet u.a. eine Mehrpunkteinmessung und einen Phono-Anschluss für Plattenspieler.

Was wir vermissen sind die 3D-Surround-Formate Dolby Atmos oder DTS:X. Diese hebt sich Yamaha für seine größeren AV-Receiver-Serien auf. Dafür bekommst Du bei allen AV-Receivern der RX-V79-Serie die Auto-Einmessung YPAO Auto Setup und die Funktion Virtual Cinema Front, die Raumklang auch bei schwierigen Lautsprecher-Aufstellungen ermöglicht.

Anzeige

Anzeige