×
UE-Boom-2-Test Bluetooth-Lautsprecher frisch von der IFA 2015

Anzeige

Logitech UE Boom 2 Test: Bluetooth-Lautsprecher

Es gibt Unmengen an Bluetooth-Lautsprechern da draußen. Doch nur die wenigsten haben es geschafft, auch in Erinnerung zu bleiben. Einer davon ist der Ultimate Ears Boom, der mit Look, Robustheit und jeder Menge Extras überzeugt. Jetzt folgt der UE Boom 2 – wir haben ihn zum Test bestellt.

Anzeige

Verarbeitung

Kennst Du bereits den Ultimate Ears Boom? Dann brauchen wir Dir den UE Boom 2 fast gar nicht mehr vorzustellen. Die viel gelobten Eigenschaften der ersten Generation sind auch im UE Boom 2 enthalten, nur eben nochmals besser, um die Marktposition noch weiter auszubauen.

Zu den übernommenen Außen-Features zählen das minimalistische und sehr gefällige Design, das robuste Lautsprecher-Gehäuse und der wasserabweisende Gewebemantel. Dieser ist jetzt in den Farben Cherrybomb, Yeti, Phantom, Greenmachine, Tropical und Brainfreeze erhältlich. Wir haben die Yeti-Version des UE Boom 2 im Test, oder ganz einfach: in der Farbe Weiß.

Da die UE-Boom-Jünger ihren Lautsprecher am liebsten mit nach draußen nehmen, hat Ultimate Ears, eine Tochtermarke von Logitech, hier nochmal nachgebessert.

Der UE Boom 2 ist jetzt stoßfest aus bis zu 5-Metern-Höhe und überlebt bis zu 30 Minuten bei einem Meter Tiefe im Wasser. Wir waren zum Test gerade nicht am Strand und haben ihn deshalb in die Badewanne gelegt. Fazit: Der UE Boom 2 hält, was er verspricht.

Die gewohnten Kabelanschlüsse (USB und Mini-Klinke) sind auf der Unterseite mit einer Gummikappe vor Wasser geschützt. Nur verlieren solltest Du sie nicht. Dafür sorgt aber ein schraubbarer Bügel mit dem Du den Lautsprecher an Deinem Rucksack befestigen kannst.

Funktion

Ultimate Ears Boom 2 Test mit jeder Menge Kabel-Zubehör im Lieferumfang

Im Dauerbetrieb hält der Akku des UE Boom 2 im Schnitt ca. 15 Stunden am Stück. Bei mäßiger Zimmerlautstärke haben wir den Wert sogar noch übertroffen. Bei Party-Pegeln verringert sich hingegen den Wert, sollte aber dennoch ausreichen, um die Nacht durchzufeiern.

Beim Ein- und Ausschalten über die gummierte Oberseite des Ultimate Ears Boom 2 ertönt die berühmte Boom-Trommel-Melodie. Eine LED informiert über den aktuellen Betriebszustand.

Die Verbindung zur Bluetooth-Audioquelle erfolgt über das Einstellungsmenü oder wahlweise via NFC. Dabei reicht eine kurze Berührung zwischen kompatiblem Smartphone und dem Gummistreifen am Bluetooth-Lautsprecher aus, um die Verbindung herzustellen.

Beim UE Boom 2 wurde die Signalreichweite angeblich verdoppelt. 30 Meter Luftlinie können jetzt zwischen den Geräten liegen. Im Freien ist dieser Wert auch absolut kein Problem. Zwischen zwei Räumen brach die Verbindung im Test allerdings gelegentlich ab.

Dafür hat die Freisprechfunktion problemlos funktioniert. Anrufe sind über den Bluetooth-Lautsprecher klar und deutlich verständlich.

UE Boom 2 App

UE-Boom-2-App für iOS- und Android-Smartphones – hier zusammen mit einem iPhone

Zur Steuerung des UE Boom 2 brauchst Du eigentlich gar nicht mehr Dein Smartphone aus der Tasche zu nehmen. Die Musikwiedergabe, Titel-Skippping und Lautstärkeänderungen nimmst Du direkt am Lautsprecher vor. Allerdings hat es uns die UE-Boom-2-App für iOS- und Android-Geräte ziemlich angetan.

Die App ist eine der schickesten und cleansten, die wir zur Gerätesteuerung bisher kennen. Eine bebilderte Anleitung führt Dich durch sämtliche Einstelloptionen. Mit vordefinierten Klang-Presets kannst Du den Sound des UE Boom 2 an Deine Vorstellungen anpassen. Selbst einen Wecker, der auf Deine gespeicherte Musik zugreift, hat der Bluetooth-Lautsprecher mit integriert.

In der App hast Du auch die Möglichkeit den UE Boom 2 mit einem zweiten Gerät zu verbinden – wahlweise im Mono- oder Stereo-Betrieb. Auf der anderen Seite können sich zwei Wiedergabegeräte mit einem Lautsprecher koppeln und Musik abwechselnd wiedergeben.

Hörtest

UE-Boom-2-Test in vertikaler und horizontaler Position abspielbar dank 360-Grad-Lautsprechersound

Klanglich hat sich beim UE Boom 2 zum Vorgänger nicht viel getan – zum Glück, wie wir meinen. Die 360-Grand-Klangabstrahlung ist wieder mit dabei, der Frequenzgang klingt ausgeglichen und über zuwenig Druck können wir uns auch nicht beschweren.

Was sich hingegen geändert hat, ist der Pegelbereich des Logitech-Lautsprechers. Denn dieser ist jetzt nochmal 25 % lauter als sein Vorgänger. Wenn Du mit dieser Kennzahl, wie wir, nicht besonders viel anfangen kannst, sei soviel gesagt: Der UE Boom 2 spielt richtig laut! Selbst auf höchsten Stufen bleibt der Bluetooth-Lautsprecher angenehm neutral, ohne zu verzerren. Das ist in dieser Preis- und Größenordnung eher eine Seltenheit.

Im Vergleich zum Bayan Audio Soundbook X3 hält sich der UE Boom 2 in den Höhen angenehm zurück und sorgt für eine neutrale Performance in diesem Frequenzbereich. Auch der Bass übt sich in angenehmer Zurückhaltung, ohne dass wir ihn wirklich vermisst hätten. Nur der ein oder andere Song hätte bei genauem Hinhören noch etwas mehr Tiefgang vertragen.

Natürlich reichen die Feinauflösung und die räumliche Darstellung nicht an einen ausgewachsenen HiFi-Lautsprecher heran. Das müssen sie aber auch nicht, wie wir meinen. Der UE Boom 2 ist vorrangig für den Einsatz unterwegs konzipiert und soll dabei noch Spaß machen. Das hat Ultimate Ears hier definitiv erreicht.

Zusammengefasst

Der Ultimate Ears Boom 2 ist ein waschechtes Lifestyle-Produkt, das in Sachen Aussehen, Funktionsumfang und auch klanglich auf ganzer Linie überzeugt. Ob Du die neuen Features der 2er-Version zwingend brauchst, musst Du selbst entscheiden. Für alle Outdoor-Freaks sprechen wir für den UE Boom 2 eine klare Kaufempfehlung aus.

UE Boom 2 Preis: EUR 114,90

Anzeige

UE Boom 2 Test

8.8 Punkte
Design / Verarbeitung9
Aufbau / Einrichtung9.5
Funktion / Zubehör9
Klang8
Preis / Leistung8.5

Anzeige