×
Onkyo W800BT kabelloser In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth

Anzeige

Onkyo W800BT: schneller als Apple

Wer hatte eigentlich den ersten kabellosen In-Ear-Kopfhörer im Programm? Apple mit seinen AirPods zumindest nicht. Auf der IFA 2015 feierte der Onkyo W800BT Weltpremiere. Genau ein Jahr später soll der Bluetooth-In-Ear nun endlich in die Läden kommen.

Anzeige

Onkyo W800BT

Onkyo W800BT kabelloser In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth

Onkyo hat im vergangenen Jahr den ersten kabellosen In-Ear-Kopfhörer vorgestellt – nur zu hören gab’s den bisher noch nicht. Beim Onkyo W800BT sind der linke under der rechte Ohrhörer funktional voneinander getrennt. Sie verbinden sich kabellos miteinander sowie mit dem passenden Quellgerät.

Dabei setzt der In-Ear-Kopfhörer auf eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone, Tablet oder PC – auch die Kommunikation untereinander geschieht über Funk. Bluetooth-In-Ears gab es auch schon in Zeiten vor dem W800BT. Die setzen allerdings nach wie vor auf eine Kabelverbindung zwischen den Ohrstöpseln.

Der rechte Ohrhörer am Onkyo W800BT enthält außerdem ein Mikrofon, sodass er sich auch als Freisprechanlage mit dem Telefon verwenden lässt. Anrufe werden per Fingertip auf das Hörergehäuse angenommen. Titelsprünge klappen damit allerdings nicht.

Zum Lieferumfang gehört auch eine Ladeschale, die den Onkyo-In-Ear mit genug Leistung für eine Musikspieldauer von zwölf Stunden versorgt. Im Gehäuseinneren sitzen 8,6-Millimeter-Treiber, die einen Frequenzbereich von 6 Hertz bis 22 Kilohertz abdecken sollen.

Laut neuesten Informationen von der IFA 2016 soll der kabellose Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer nun endlich in den Handel kommen. Auch auf der Onkyo-Website steht bereits „bald erhältlich“.

Wer es lieber kabelgebunden mag, greift zum Beispiel zum 3-Wege-Hybrid-In-Ear Onkyo E900M.

Onkyo W800BT Preis:

Anzeige

Anzeige