×
Sennheiser Momentum 3 Wireless Test: Noise-Cancelling-Kopfhörer

Anzeige

Sennheiser Momentum 3 Wireless Test: Noise-Cancelling-Kopfhörer

Vier Jahre liegt das letzte Momentum-Upgrade zurück. Mit dem Sennheiser Momentum 3 Wireless will sich der Hersteller aus der Wedemark wieder einen Platz an der Spitze der Premium-Noise-Cancelling-Kopfhörer sichern. Dafür bringt er Funktionen wie App-Bedienung, Akkuladung über USB-C und eine Suchfunktion mit. Reicht das aus für einen der vorderen Plätze?

Anzeige

Sennheiser Momentum 3 Wireless Test

Sennheiser Momentum 3 Wireless Test des Bluetooth-Kopfhörers

Der Sennheiser Momentum ist seit Jahren eine Institution im Produktsortiment des Kopfhörerspezialisten aus der Wedemark bei Hannover. Erst rein passiv, später aktiv mit Noise-Cancelling und jetzt in der dritten Generation unter anderem mit Zugriff auf Sprachassistenten und einer App-Steuerung.

Seiner Designsprache bleibt sich der Hersteller auch im dritten Anlauf treu. Der Sennheiser Momentum 3 Wireless kommt im gewohnt schicken Retro-Look mit großen verstellbaren Metallbügeln und einem dezenten Markenlogo an den Seiten.

Vom lederüberzogenen Kopfband gehen kurze Kabel zu den Ohrschalen ab. Die hätte man auch im Bügel verstecken können, tragen jedoch ihren Teil zum minimalistischen Gesamtbild bei.

Auf dem Kopf sitzt der Sennheiser Momentum 3 Wireless angenehm leicht. Die groß ausgelegten Ohrpolster schmiegen sich angenehm um die Ohren. Außerdem sorgen sie bereits für eine gute passive Geräuschdämpfung.

Auch die Verarbeitung liegt auf hohem Niveau – hier wackelt und klappert nichts. Jedes Bauteil wirk robust und deutet auf Langlebigkeit hin. Für den Transport lässt er sich einfach zusammenfalten.

Auto-Start-Funktion

Sennheiser Momentum  Wireless 3 zusammengeklappt

Besonderheit: Beim auf- und zuklappen schaltet sich der Sennheiser-Kopfhörer entsprechend ein bzw. aus und startet/pausiert auf Wunsch die Musikwiedergabe. Das ist noch praxisfreundlicher und Akku-schonender, als eine Taste zu drücken. Eine Hardware-Taste zum Ausschalten gibt es nicht.

Mit einer Lebensdauer von 17 Stunden pro Akkuladung liegt der Kopfhörer auf mittlerem Niveau. Zum Vergleich: Der ebenso junge Wireless-Kopfhörer Dali IO-6 liefert bis zu 30 Stunden. Dennoch hat der Momentum 3 für meinen Geschmack unter normalem Nutzungsverhalten, etwa dem täglichen Pendeln zur Arbeit, genug Ausdauer. Ich habe den Sennheiser Momentum 3 Wireless während des Tests ca. 1x pro Woche geladen. Das geschieht über eine aktuelle USB-C-Verbindung.

Soll der Kopfhörer doch mal per Kabel zum Einsatz kommen, zum Beispiel am Flugzeug-Entertainmentsystem, liegt im Zubehörpaket ein Klinkenkabel. Das endet auf der Kopfhörerseite mit einem eher selten verbreiteten 2,5-mm-Stecker. Auf die Schnelle ein Ersatzkabel zu finden, könnte unter Umständen schwierig werden – Stichwort Flughafen.

Sennheiser Momentum 3  Wireless USB-C-Anschluss

Sennheiser Smart Control App

Sennheiser Smart Control  App für den Momentum 3 Wireless

Ein Premium-Kopfhörer ist in 2019/2020 nichts mehr ohne App. Deswegen gibts zum Sennheiser Momentum 3 Wireless auch die kostenfreie Smart Control App. Natürlich für Android und iOS.

Die zeigt unter anderem den aktuellen Batterie-Ladestand des Kopfhörers, steuert das Noise-Cancelling in drei Stufen, aktiviert den Transparent-Hearing-Modus und bietet Zugriff auf einen Equalizer.

Letzterer ist grafisch sehr schön dargestellt, bietet allerdings keine richtige Möglichkeit zur Feinanpassung. Ein einzelner Punkt lässt sich auf einem Frequenzdiagramm verschieben. Ein Wischen nach links hebt die Bässe an und senkt die Höhen ab. Ein Wisch nach oben senkt die Mitten ab und pusht Höhen und Bässe. Einen Zugriff auf einzelne Frequenzbänder gibt es nicht.

Die Smart Control App steuert auch die Sennheiser Ambeo Soundbar und die In-Ear-Kopfhörer Sennheiser Momentum True Wireless (Test).

Eine Besonderheit und bei Wireless-Kopfhörern eher selten zu finden, ist die Integration in die Tile. Mit der dazugehörigen Tile App lässt sich der Sennheiser Momentum Wireless wiederfinden, wenn dieser zuhause verschwunden ist. Sehr praktisch.

Noise-Cancelling-Kopfhörer

Sennheiser Momentum 3  Wireless Noise-Cancelling-Headphones

Das Noise-Cancelling im Sennheiser Momentum 3 Wireless arbeitet auf gutem Niveau. Im Büro blendet es Umgebungsgeräusche und Straßenlärm effektiv aus. Kollegen können dabei fast unbemerkt umherlaufen.

Gespräche in der S- und U-Bahn werden gut abgesenkt, wenn auch nicht ganz so drastisch wie bei den Mitbewerbern von Bose oder Sony. Mit zusätzlicher Musik im Ohr entsteht nichtsdestotrotz eine wirkungsvolle Alltags-Isolation.

Für den Spaziergang im Freien gibt es einen gesonderten Anti-Wind-Modus, der als Noise-Cancelling auf ¾-Leistung zu verstehen ist. Töne wie ein vorbeipfeifender Windstoß werden dabei abgesenkt, während Straßengeräusche für eine höhere Sicherheit noch hörbar sind.

Der Transparent-Hearing-Modus verstärkt dagegen Außengeräusche und schaltet die Musik ab, etwa für ein kurzes Gespräch oder Bahndurchsagen. Das funktioniert soweit ganz gut, unterscheidet sich allerdings nicht wesentlich vom rein passiven Modus, bei deaktiviertem Noise-Cancelling.

Die Funktion wird, wie auch die Rauschunterdrückung, über einen Schieberegler auf der rechten Hörerseite aktiviert. Drei weitere Tasten steuern die Musikwiedergabe, den Sprachassistenten und die Headsetfunktion für Telefonate über den Kopfhörer. Gerade es schnell gehen muss, lassen sich die Tasten für den Transparent-Hearing-Modus und das Noise-Cancelling schonmal verwechseln.

Sennheiser Momentum 3  Wireless Review

Hörtest

Sennheiser Momentum 3  Wireless-Kopfhörer

Für die Klangübertragung zu Smartphone, Tablet und Computer setzt der Sennheiser Momentum Wireless auf Bluetooth mit aptX-Codec für Android- und AAC für iOS-Geräte.

Klanglich ist der Momentum 3 ein typischer Sennheiser: klar auflösend, detailreich und angenehm natürlich abgestimmt. Die Bässe sind etwas verstärkt – ein typisches Merkmal für einen geschlossenen Over-Ear-Kopfhörer für den Unterwegsgebrauch. So wird Umgebungslärm bereits von Haus aus etwas überdeckt.

Auffallend ist die gute räumliche Darstellung, die bei Noise-Cancelling-Kopfhörern gerne mal etwas zu kompakt ausfällt. Sennheiser kontert mit einer schönen Weitläufigkeit und angenehmen Wärme. Außerdem lässt sich der Momentum auch ohne Noise-Cancelling noch gut hören – ebenfalls keine Selbstverständlichkeit.

Zusammengefasst

Mit dem Momentum Wireless 3 reiht sich Sennheiser mit an der Spitze unter den aktuellen Noise-Cancelling-Kopfhörern ein. Besonders das Retro-Design hebt sich im Vergleich zu den eher futuristischen Modellen der Mitbewerber ab. Die automatische Start-Stopp-Funktion ist alltagstauglich, die Hardware-Tasten könnten manche Nutzer einer berührungsempfindlichen Bedienung vorziehen. Wer eine klare Auflösung bevorzugt und nicht nach überschwänglichen Bässen sucht, erhält hier den typischen Sennheiser-Klang. Damit bietet der Hersteller eine gelungene Alternative im Premium-Segment der Wireless-Kopfhörer.

Sennheiser Momentum 3 Wireless Preis: EUR 399,00

Anzeige

Sennheiser Momentum 3 Wireless Review

8.8 Punkte
Verarbeitung9
Tragekomfort9
Zubehör8.5
Klang9
Preis8.5

Anzeige