×
Sonos Move, Port, One SL: Bluetooth-Latsprecher und Streamer

Anzeige

Sonos Move, Port, One SL: WLAN + Bluetooth-Lautsprecher und Audio-Streamer

Sonos verlässt das Haus: Der Sonos Move ist der erste akkubetriebene Bluetooth-Lautsprecher des Herstellers. Neben dem Move bringt dieser den Audio-Streamer Sonos Port und den WLAN-Lautsprecher Sonos One SL auf den Markt.

Anzeige

Sonos Move

Sonos Move Bluetooth-Lautsprecher Sonos Move Smart Speaker

Der Multiroom-Spezialist Sonos​ hat auf der IFA 2019 den Sonos Move vorgestellt. Mit dem gekoppelten WLAN- und Bluetooth-Lautsprecher geht das Unternehmen den ersten Schritt raus aus den eigenen vier Wänden.

Wie alle Smart Speaker des Herstellers unterstützt der Sonos Move mehr als hundert Streamingdienste, mehrere Sprachassistenten und Apple Airplay 2.

Der Sonos Move sei zwei Smart Speaker in einem. Auf Grund hoher WLAN-Reichweite sei der Move selbst in den entferntesten Teilen des Gartens fester Bestandteil des Sonos Systems. Er ist zudem der erste Lautsprecher von Sonos, der Audio-Streaming über Bluetooth bietet. Dadurch kann Musik auch unterwegs vom Smartphone, Tablet und Computer wiedergegeben werden.

Die Trueplay Tuning Technologie wurde weiterentwickelt und das automatische Trueplay Tuning eingeführt, das den Klang des Sonos Move automatisch an seine Umgebung anpasst.

Sonos-Bluetooth-Lautsprecher

Sonos Move Bluetooth-Speaker mit WLAN Sonos Move Alexa-Lautsprecher

Der Sonos-Bluetooth-Lautsprecher zeichnet sich durch ein schlankes, ovales Design in Shadow-Schwarz aus. Das robuste Gehäuse halte Stürzen, Stößen, Regen und Feuchtigkeit, Staub und Schmutz, UV-Strahlen und extremen Temperaturen stand und besitzt die Schutzklasse IP56.

Der Akku soll für eine ununterbrochene Wiedergabe von bis zu zehn Stunden mit nur einer Akkuladung sorgen. Zuhause lässt sich der Sonos Move auf der mitgelieferten Ladestation aufladen. Dabei verbindet er sich im eigenen WLAN automatisch mit dem eigenen Sonos Multiroom System, damit die Wiedergabe sofort gestartet werden kann.

Der Standby-Modus, der bei Nichtgebrauch oder durch Drücken des Ein-/Aus-Knopfs automatisch aktiviert wird, verlängere die Akkulaufzeit auf bis zu fünf Tage.

Weiterhin hat Sonos die beiden Sprachassistenten Google Assistant und Amazon Alexa direkt im Move integriert, wie auch bei allen anderen sprachgesteuerten Speakern des Herstellers.

„Sonos setzt seit Beginn auf die größtmögliche Flexibilität für seine User. Unsere Plattform gibt ihnen die Freiheit, genau die Musik zu hören, die sie favorisieren, und Audioinhalte so zu hören und zu steuern, wie sie es wollen”, sagt Patrick Spence, CEO Sonos.

„Der Sonos Move bietet eine noch nie dagewesene Flexibilität. Zum ersten Mal kann Sonos überall hin mitgenommen werden. Mit dem Move beginnt für uns eine neue Ära. Großartiger Sound ist nicht mehr nur auf das eigene Zuhause beschränkt, sondern erstreckt sich aufalle Bereiche des Lebens.“

Sonos One SL

Sonos One SL WLAN-Lautsprecher mit Alexa und Google Assistant

Mit dem Sonos One SL bestärke der Hersteller das Prinzip “Freedom of Choice” und bietet seinen Nutzern die Entscheidung, frei zu entscheiden, welche Audioinhalte sie wie hören und steuern wollen.

Der WLAN-Lautsprecher liefert den gleichen Klang wie der Sonos One (Test), aber ohne integrierte Mikrofone und damit ohne die Sprachsteuerungssysteme Google Assistant und Amazon Alexa. Der Smart Speaker ersetzt den Sonos Play:1 (Test).

Das kompakte Design ist in Schwarz oder Weiß verfügbar. Der Sonos One SL verfügt über zwei Class-D-Verstärker und unterstützt die Sonos Trueplay Tuning-Technologie, die in jedem Raum den Klang optimiert.

Mit einem Sonos One oder einem weiteren Sonos One SL im selben Raum lässt sich der One SL als Stereopaar oder als hintere Surround-Lautsprecher im Heimkino-Setup zusammen mit der Playbar, der Playbase oder der Sonos Beam (Test) einrichten.

Sonos Port

Sonos Port HiFi-Streamer Sonos Port Audio-Streamer Netzwerkplayer

Der Sonos Port bringt Audio-Streaming auf jede Stereoanlage oder Receiver. ​A​ls Nachfolger des Sonos Connect liefere der Port einen satteren Sound und erweitert das Sonos-Multiroom-System auf traditionelles Home Audio Equipment.

Der Sonos Port kommt im mattschwarzen Gehäuse, das perfekt in ein Regal oder AV-Rack passen soll. Der Netzwerkplayer wurde hinsichtlich der Klangqualität und Benutzerfreundlichkeit optimiert und verfügt über einen aktualisierten Digital-Analog-Wandler sowie einen 12-V-Trigger-Eingang, der den angeschlossenen Verstärker automatisch einschaltet, wenn die Sonos App das Signal dazu gibt.

Die Steuerung erfolgt via Sonos App, Apple Airplay 2 oder per Sprachsteuerung über Alexa oder Google Assistant (wenn er per WLAN mit einem Smart Device verbunden ist).

Musik, Podcasts, Hörbücher und Internetradio lassen sich so auf Audio-Equipment mit einem Verstärker streamen. Schallplatten oder CD-Player finden am analogen Cinch-Eingang Platz und streamen auf Wunsch auf weitere Sonos Speaker in anderen Räumen. Ein analoger und digitaler Ausgang runden das Anschlussfeld ab.

Preise und Verfügbarkeiten

Sonos Move Preis: 399 Euro
Verfügbar ab: 24.09.2019

Sonos One SL Preis: 199 Euro
Verfügbar ab: 12.09.2019

Sonos Port Preis: 449 Euro
Verfügbar ab: 12.09.2019

Anzeige

Anzeige