×
Chord TToby Stereo-Verstärker für den Hugo TT

Anzeige

Chord TToby: der neue Freund vom Hugo

Hugo, Dave und Toby kamen zur High End 2016 extra aus England angereist, um sich den neugierigen Blicken der Öffentlichkeit zu stellen. Für den Chord TToby war das eine Jungfernfahrt, deswegen versteckte er sich auch in einem ähnlichen Mantel wie der Hugo TT.

Anzeige

Chord TToby

Chord TToby Anschlüsse auf der Rückseite

Auf der High End 2015 lies Chord Electronics mit dem Über-D/A-Wandler Chord Dave eine Bombe platzen. In diesem Jahr ging es vergleichsweise gemächlicher zu. Neben dem neuen Chord Mojo Zubehör, für den mobilen DAC brachten die Briten auf die High End 2016 die Endstufe SPM1050MKII und den kompakten Stereo-Verstärker Chord TToby mit.

Bevor der Chord Mojo im letzten Jahr das Licht der Welt erblickte, war der Hugo TT Chords Spielgefährte für den mobilen Audiophilen. Der Kopfhörerverstärker bekommt mit dem Chord TToby einen reinrassigen Verstärker im gleichen Design zur Seite gestellt, die Kombination jetzt auch an Lautsprechern spielt.

Der Chord TToby sei vor allem als Desktop-Amp gemacht, der dort zum Einsatz kommen soll, wo die Platzverhältnisse eher spärlich sind. Wenn’s nach Chord geht, stellt man sich in Zukunft nicht mehr Aktivlautsprecher auf den Schreibtisch, sondern den Chord TToby mit zwei Passivmodellen. Der Verstärker liefert eine Ausgangsleistung von 130 Watt an 4 Ohm und kommt mit symmetrischen und unsymmetrischen Eingängen – passend zum Hugo TT versteht sich.

Wann der TToby auf den Markt kommen wird und was er kosten soll, stand auf der Messe noch nicht fest. Spannend ist es aber schon zu sehen, wie Chord die zukünftige Entwicklung des Themas „HiFi“ einschätzt.

Anzeige

Anzeige